Sonntag, 26. Mai 2013

[Rezension] Frau Freitag - Voll streng, Frau Freitag

Quelle: Amazon
Autor: Frau Freitag
Titel: Voll streng, Frau Freitag
Originaltitel: Voll streng, Frau Freitag
Seiten: 288
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Veröffentlichung: 13.7.2012
Einband: Taschenbuch
ISBN: 978-3-548-37457-4
Preis: 9.99 €

Inhalt/Klappentext:
"Hat sich eigentlich schon jemand von euch irgendwo beworben?" Stille. Dann eine gezielte Frage: "Elif, was willst du denn werden?" "Beim Arzt." "Gut, und warum hast du noch keine Bewerbung abgeschickt?" "Wer nimmt denn mit Kopftuch, Frau Freitag?" "Na, vielleicht ein türkische oder arabischer Arzt." "Abooo, bei türkischer Arzt, wissen Sie, was da immer los ist! Da kommen immer soo viele Leute."

Charaktere:
Frau Freitag ist eine Lehrerin, die ihren Job schon immer ausführen wollte. Sie möchte ihren Schülern wirklich etwas beibringen, denen aber scheint es total egal zu sein und sie machen alles was sie wollen. Frau Freitag scheint eine ziemlich unsichere Lehrerin zu sein, denn sie muss sich oft Hilfe und Unterstützung von ihren Freunden holen, die ebenfalls Lehrer sind. 
Die Schüler von Frau Freitag sind hauptsächlich Ausländer. Sie scheinen alle kaum Lust auf den Unterricht zu haben und machen zum Großteil was sie wollen und ihre Zukunft scheint ihnen auch ziemlich egal zu sein, denn kaum einer kümmert sich wirklich darum Bewerbungen zu schreiben oder sich um die Schule zu kümmern.

Meine Meinung:
Zu Anfang dachte ich wirklich, dass das Buch echt witzig und cool ist. Nur nach der hälfte des Buches fand ich es einfach nur noch anstrengend, und war sogar ziemlich froh, dass meine Familie es mir ermöglicht hat auf eine Privatschule zu gehen.
'Voll streng, Frau Freitag' ist der zweite Band der Reihe, aber das war kaum ein Problem, denn man muss den ersten Teil gar nicht gelesen haben.  
Die erste hälfte des Buches war ganz entspannt und witzig und wirklich locker, aber dann wurde es irgendwann nur noch total anstrengend, weil auch Frau Freitag angefangen hat so zu schreiben, wie ihre Schüler reden. Und es wurde mir wirklich zu viel 'Vallah' und 'Aboo'. Vom sprachlichen her wirkte das Buch sehr asozial für mich. Aber es ist ganz cool, das die Autorin so bei der Wahrheit geblieben ist, wie ihre Schüler reden. Aber es kommt auch etwas übertrieben rüber finde ich wiederum und sehr gewollt. 
Was ich noch ganz toll finde ist, dass das Buch aus Blog Einträgen besteht. Wer an dem Blog interessiert ist *klick

Pro/Contra:
Pro ist auf jeden Fall, dass es mit Humor geschrieben ist, auch wenn es nicht mein Humor ist. Es werden auch ernst zu nehmende Themen angesprochen, so wie Migration, Rassismus, aber auch Terrorismus. Frau Freitag versucht auch, die Meinungen der Schüler zu den Themen zu hinterfragen und heraus zu finden, warum das deren Meinung ist und versucht nicht deren Meinung zu ändern.
Wenn man es aber in einem Stück liest, geht es einem auf die Nerven und es wird sehr anstrengend es weiter zu lesen. Dann ist man am Schluss wirklich froh es endlich durchgelesen zu haben. 

Fazit:
Ein sehr humorvolles Buch, was man aber nicht in einem Stück lesen sollte. Man sollte sich dabei Zeit lassen, wenn man Spaß dran haben will. Das Buch ist kein Muss und es ist für Jugendlich so wie Erwachsene geeignet.

3 von 5 Punkten 



Kommentare:

  1. Klingt interessant. Danke fürs Vorstellen :)
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Also ich muss sagen ich habe beide Bücher von Frau Freitag einfach geliebt und verschlungen. Wenn ich Rezensionen dazu schreiben würde, würden beide Bücher von mir 5 Punkte bekommen, weil ich mich einfach immer zu schlapp lachen konnte. :D
    Ich liebe diese Autorin und ich hoffe auf einen weiteren Teil, den ich sofort wieder verschlingen würde.
    Ich habe natürlich nun endlich deinen Award gepostet. :)

    Nochmals vielen lieben Dank dafür. :-*

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub bei mir lag es einfach auch daran, dass ich eher den britischen Humor habe, auch wenn ich nicht aus England komme. (:
      Meiner ist einfach etwas Schwärzer
      Aber es gefällt ja jedem anders und jeder hat einen anderen Humor

      Löschen