Sonntag, 29. September 2013

[Rezension] Jennifer Estep - Mythos Academy 02: Frostfluch

Quelle: piper
Autor: Jennifer Estep
Titel: Mythos Academy 02: Frostfluch
Originaltitel: Kiss of Frost
Reihe: Band 2 von 6
Seiten: 416
Verlag: ivi
Veröffentlichung: 20. August 2012
Einband: Klappenbroschur
ISBN:  978-3-492-70248-5
Preis: 14,99 €
Leseprobe: *klick*

Inhalt:
Gwen Frost lebt. Noch. Denn die Schnitter des Chaos haben es auf sie abgesehen. Und deshalb muss Gwen an der Mythos Academy kämpfen lernen. Ihr Lehrer: der attraktive Logan Quinn, in den Gwen heimlich verliebt ist. Die Komplikationen sind allerdings vorprogrammiert, denn der Spartaner hat ihr bereits zu Anfang des Schuljahres das Herz gebrochen. Ein Skiausflug bietet ihr endlich die willkommene Abwechslung vom harten Training - dort lernt sie den umwerfenden Preston kennen. Bald wird jedoch klar, dass Gwen ganz andere Sorgen hat: Die Feinde der Mythos Academy sind ihr auch außerhalb des Campus auf den Fersen und setzen alles daran, Gwen zu töten. Und zu allem Überfluss scheint auch Preston nicht der zu sein, für den sie ihn hält...

Erster Satz:
Logan Quinn wollte mich umbringen.
Meine Meinung:
Das Cover ist noch schöner als das vom ersten Band. Was weiterhin an Cover so toll ist, dass es nicht über das Buch verrät und es passt auch ziemlich gut zum Titel.

Die Idee, dass die Geschichte diesmal nur zum Teil in der Mythos Academy spielt fand ich wirklich gut und all die Geschehnisse im Buch waren gut durchdacht.
Die Umsetzung dieses Bandes fand ich besser, als beim ersten Band. Das Buch schließt fast direkt an den vorherigen Band an und so kommt man sehr gut in die Geschichte ohne Probleme rein. Gwen fällt das kämpfen auch weiterhin nicht leicht, trotz den Unterrichts und durch einen Zufall beim Bogenschießen findet sie heraus, das ihre Gabe ihr beim kämpfen helfen kann. Leider gab es keine großen Wendungen, die einen überrascht hätten, da alles weiterhin sehr offensichtlich ist. Somit wurde mir leider die Spannung genommen.

Der  Schreibstil der Autorin war wieder sehr angenehm und flüssig zu lesen. Es wurde wieder ein paar Sachen wiederholt, was mich diesmal aber nicht gestört hat, da es nicht so übertrieben wiederholt wurde, wie im ersten Band.

Die Charaktere haben etwas an Tiefe gewonnen, sodass manche von ihnen gar nicht mehr so oberflächlich herüberkamen. Besonders gefallen hat mir, dass man Logan besser kennengelernt hat und seine besten Freunde Kenzie und Oliver.

Fazit:
"Frostfluch" ist besser als Band 1 aber immer noch nicht der Überflieger. Es ist weiterhin kein must-read, aber für Leute die etwas neues Lesen wollen, für die ist die Reihe aufjedenfall etwas.


Reihenübersicht:
2. Frostfluch
3. Frostherz
4. Frostglut (erscheint Oktober 2013)
5. englischer Titel: Midnight Frost
6. englischer Titel: Killer Frost

1 Kommentar:

  1. Ich fand im zweiten Teil wird einfach zu viel vom ersten Teil wiederholt. Trotzdem fand ich den Teil nicht schlecht. Aber Teil 3 ist viel besser als die Vorgänger.

    AntwortenLöschen