Freitag, 4. Oktober 2013

[Rezension] Kiera Cass - Selection

Autor: Kiera Cass
Titel: Selection
Originaltitel: The Selection
Reihe: Band 1 von 3
Seiten: 368
Verlag: Sauerländer
Veröffentlichung: 11. Februar 2013
Einband: Hardcover
ISBN:  978-3-411-81125-0
Preis: 16,99 €

Inhalt:
Die Chance ihres Lebens? 35 perfekte Mädchen - und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimlich große Liebe?

Erster Satz:
Meine Mutter war völlig ekstatisch, als wir den Brief bekamen.
Meine Meinung:
In meinen Augen ist das Cover wirklich schön und man kann auch gut erkennen, das America dargestellt wird. Allerdings finde ich, dass das Kleid nicht wirklich zu ihr passt, da es im Buch immer hieß, das America am unauffälligsten und am schlichtesten gekleidet ist und nur einmal ein aufwendiges Kleid getragen hat, das war aber rot, so wie ich es in Erinnerung habe.

Die Idee ist wie aus dem Trash-TV gesprungen. 35 Mädchen, die um einen Mann konkurrieren. Erinnert einen sofort an den Bachelor und es ist auch eigentlich genauso, nur dass in dem Buch der Prinz in dem Fall soviel Zeit hat wie er braucht, um Mädchen wieder nach Hause zu schicken und nicht wie z.B. auf RTL jede Woche eine fliegt. Die Idee hat mich aber trotzdem angesprochen, da es sich um einen Prinz handelt, der das alles veranstaltet.
Die Umsetzung war ganz gut, aber sie war auch nicht der Überflieger. Es war im Allgemeinen so ziemlich beim Durchschnitt. Das Buch ist ganz interessant gestaltet. Man erfährt sehr gut, wie America sich dazu entscheidet, sich bei dem Casting anzumelden und was vor der Anmeldung alles passiert ist. Als sie dann im Schloss ist, finde ich die Wendungen echt gut und wie sie sich verhält.
Was mit leider gefehlt hat, ist die Erklärung der Kasten. Der Begriff wurde die ganze Zeit verwendet, ohne das einmal eine Erklärung kam. Na klar, man hatte es schnell raus was es damit auf dich hat, aber es hat schon irgendwie gefehlt.

Der Schreibstil war sehr flüssig zu lesen, aber man hätte manches besser verstanden, wenn es dazu noch eine Erklärung gegeben hätte, da man nicht genau wusste warum die Welt so ist, wie sie ist und das war ein Problem.

Die Charaktere waren sehr sympathisch und man konnte sich gut in sie hineinfühlen. Allerdings hat mich bei America genervt, das immer erwähnt wurde, dass jeder sie für so schön, so toll und so talentiert hält, sie aber ganz anderer Meinung ist. Damit wurde ziemlich übertrieben. Es ein- oder zweimal zu erwähnen ist ok, aber mehr auch nicht.
Prinz Maxon dagegen war sehr charmant und er ist ein wirklich interessanter Charakter. Er ist ganz anders, als er immer für America im TV erschien.

Fazit:
Kiera Cass hat eine wirklich interessante Welt erschaffen, aber leider wurde es zu klischeehaft und zu durchschnittlich umgesetzt und ich habe mehr erwartet. Es war trotz allem ein wirklicher Lesespaß und ich freue mich schon wirklich den nächsten Band zu lesen.


Reihenübersicht:
1. Selection
2. Original: The Elite
3. Original: The One

Kommentare:

  1. Selection hat mir auch ganz gut gefallen, war mir aber irgendwann zu stereotyp und flach.
    Ich habe deinen Blog auf Blogzug gefunden und möchte dir gerne einen Kommentar hier lassen. Magst du generell Liebesromane? Möchtest du mir gerne einen empfehlen und die Möglichkeit bekommen, einen Liebesroman zu gewinnen? Auf meinem Blog läuft ab heute ein Gewinnspiel. Du musst mich nicht verfolgen oder irgendwelche anderen Bedingungen erfüllen. Ich bin einfach froh, wenn ich so viele Bücher wie möglich empfohlen bekomme.
    http://samtpfotenmitkrallen.blogspot.ch/2013/10/mein-liebesroman-projekt.html

    Ganz liebe Grüsse
    Livia

    AntwortenLöschen
  2. Haaaach ich bin ja auch schon sehr dabei dieses Buch mal auf meine engere Wunschliste zu setzen .. tolle rezension :)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen