Samstag, 14. Dezember 2013

[Rezension] Thomas Thiemeyer - Das verbotene Eden 03: Magda und Ben

Autor: Thomas Thiemeyer
Titel: Das verbotene Eden: Magda und Ben
Originaltitel: Das verbotene Eden: Magda und Ben
Reihe: Band 3 von 3
Seiten: 448
Verlag: Droemer Knaur
Veröffentlichung: 1. August 2013
Einband: Hardcover
ISBN: 978-3-426-65328-9
Preis: 16,99 €
Leseprobe: *klick*

Diese Rezension kann Spoiler enthalten!

Inhalt:
Wie alles endet - 
und wie alles begann
Der Kampf der Geschlechter steuert seinem Höhepunkt entgegen. Als die Frauenarmee immer tiefer ins Herz der Männerstadt vorrückt, treffen ein alter Mann und eine alte Frau aufeinander - und machen eine unglaubliche Entdeckung...
Kann es gelingen, die Zeit zurückzudrehen und den Menschen noch eine Chance geben? Wenn es eine Kraft gibt, die das möglich macht, dann ist es die Liebe.

Erster Satz:

Die Finsternis drang wie Rauch aus den Tunneln.

Meine Meinung:
Das Cover ist sehr passend zum Buch. Es ist mit dem vom zweiten Band, das Beste. Am Anfang fand ich, dass der Ben auf dem Cover nicht ganz so gut passt, aber mit jeder Seite, die ich zu Anfang gelesen habe, kam ich zu der Meinung, dass sie doch passt. Bei Magda fand ich es von Anfang an passend.
Ich finde es aber auch gut, dass sie junge Leute für das Cover genommen haben, so wie sie ausgehen haben, als alles begann.

Ich finde die Idee der ganzen Trilogie grandios! Und mir gefällt es total, dass jedes Buch zwei anderen Charakteren gewidmet wurde. Dieses mal waren es Magda und Ben, die man schon aus den vorherigen Bändern kennt. 
Die Umsetzung fand ich auch ganz toll, weil man am Anfang des Buches erstmal erfahren hat, wie es mit dem Virus losging. Ich habe mich richtig gefreut, dass Logan und Gwen, David und Juna und all die anderen schon bekannten Charaktere vorkamen. Aber ich fand, dass es bisschen wenig von Magda und Ben war, da sie ja nun mal die Charaktere sind, die auf dem Cover genannt wurden. 
Aber das Buch war trotzdem total spannend und interessant, durch die ganzen Kämpfe und Strategien. Vor allem da man immer mal wieder einen Perspektiven wechsel hatte und man einen Einblick in verschiedene Strategien hatte, war es noch spannender. 
Es gab zudem auch ein paar überraschende Wendungen, mit denen ich wirklich nicht gerechnet hätte.

Der Schreibstil war sehr angenehm und flüssig zu lesen und an konnte sie alles sehr bildlich vorstellen. Gefühlsregungen waren sehr deutlich zu spüren und ich habe alles Gefühle auch nachempfinden können.

In diesem Band tauchen alte Charaktere wieder auf, so wie David und Juna oder Logan und Gwen. Das hat mir bei David und Juna besonders gefallen, weil ich immer wissen wollte, wie es ihnen ergangen ist. Aber auch als Magda und Ben aufeinander gestoßen sind, fand ich es total süß und auch, dass sie schon in jungen Jahren, bevor alles begonnen hat, so eine enge Beziehung haben.

Fazit:
Ein sehr toller Abschluss dieser Trilogie. Mir persönlich war der Fokus etwas zu wenig auf Magda und Ben gelegt, aber dennoch war das Buch sehr interessant und die Stellen mit den Pärchen fand ich besonders toll und süß.


Buchtrailer:


Über den Autor:
Thomas Thiemeyer, geboren 1963, lebt in Stuttgart und arbeitete zunächst als Illustrator. Nach fünf Jahren rasanten mystischen Wisschenschaftsthrillern - zuletzt Korona - begann mit Das verbotene Eden ein neuer großer Zyklus, der in einer bedrohlichen Zukunft spielt. Das verbotene Eden - Magda und Ben ist der fulminante Abschluss der Trilogie. Mehr auf www.thiemeyer.de


1 Kommentar:

  1. Hallo :3
    Da du die letzten Lesenächte mitgemacht hast und ich dich gerne bei meiner letzten Lesenacht dieses Jahres wieder dabei hätte... naja, ich lade dich herzlich ein und es würde mich freuen wenn du teilnimmst ;)
    Fantasy-Lesenacht die Vierte - Lesen bis der Weihachtsmann kommt

    AntwortenLöschen