Samstag, 5. Juli 2014

[Rezension] Corrine Jackson - Touched 03: Die Macht der ewigen Liebe

Autor: Corrine Jackson 
Titel: Touched - Die Macht der ewigen Liebe
Originaltitel: Ignited
Reihe: Band 3 von 3
Seiten: 448
Veröffentlichung: 19. März 2014
Einband: Hardcover
ISBN: 978-3-522-20166-7
Preis: 16,99 €
Leseprobe: *klick*

Inhalt:
Remy zwischen Asher und Gabriel...,
... für wen wird sie sich entscheiden? 
Remys Großvater, einer der mächtigsten männlichen Heiler, hält ihren Vater in Gefangenschaft. Von ihren Freunden unterstützt, versucht Remy, ihn zu befreien. Sie taucht dabei tief ein in die Geschichte der Heiler und Beschützer und erfährt, welche Rolle ihr zugedacht ist. Welche ganz besondere Rolle. Daraufhin bekämpft sie nicht länger ihre beiden zerrissenen inneren Hälften, sondern akzeptiert sie. In einem aufwühlenden Kampf besiegt sie ihren Großvater, ihr Vater kann befreit werden. Das alles verändert Remy und ihre Beziehung zu Asher sehr. Wie soll sie damit umgehen? Und mit ihrer zarten Liebe zu Gabriel?

Zitate:
"Ich hatte mit Zorn gerechnet, aber nicht mit einer so extremen Reaktion." (S.81)

"In einer unmöglichen Situation musste ich plötzlich für meine siebzehnjährige Schwester sorgen. Ich hatte alles verloren , und er behandelte mich wie eine Leitplanke." (S.83)

"Alle hatten sie Ansichten über etwas, das sie unmöglich begreifen konnten. Und ich wollte mich nicht dafür schuldig fühlen, was und wie ich war." (S.187)

Meine Meinung:
Letztes Jahr habe ich die ersten beiden Teile gelesen und sie haben mir wirklich gut gefallen und ich konnte es nicht erwaten, den letzten Band zu lesen. Ich muss aber sagen, dass mir nicht viel im Kopf geblieben ist und ich Angst hatte, nicht mehr gut in die Geschichte hinein zu kommen. 
Meine Angst war auch wirklich berechtigt, denn der Einstieg fiel mir nicht ganz so leicht. Ich konnte mich an grobe Sachen wieder erinnern, aber es war nicht viel und das habe ich auch gemerkt. Ich war oft wirklich orientierungslos. Also da hätte ich mir ein wenig mehr gewünscht, dass es kurze Rückblicke gibt, die einem nochmal auf die Sprünge geholfen haben. Irgendwann ging es dann doch, aber das war dann doch erst so bei der Mitte des Buches. 
Trotz meiner Orientierungslosigkeit war das Buch von Anfang an interessant  und es ging direkt los. Man musste nicht lange warten bis etwas passiert. Nachdem ich beim zweiten Band nicht ganz so mitfühlen konnte, war es bei diesem Band ganz anders. Es hat nicht lange gedauert und ich war total berührt und kurz davor einpaar Tränen zu verlieren. 
Der Klappentext lässt einen aufhorchen und sich fragen, ob sie sich Gabriel zuwendet oder ob sie mit Asher zusammenbleibt und ich fand es relativ schade, dass ich kurz nach der Hälfte ungefähr schon ein genaues Bild hatte, mit wem sie am Schluss zusammen ist. 
Es gab viele überraschende Wendungen im Buch und auch die Charaktere haben sich den Umständen entsprechend weiter entwickelt und es war wirklich nicht unglaubwürdig. An Remy geht alles was passiert ist nicht einfach dran vorbei und sie hat auch richtig dran zu knabbern. Auch ihre Schwester und Freunde hatten dran zu knabbern und es gibt wirklich große Streitereien, die auch nicht innerhalb von 5 Seiten wieder aus dem Weg geräumt werden.

Fazit:
Trotz eines schwierigen Einstiegs hat mir das Buch wirklich gut gefallen und es ist ein toller Abschluss für die Trilogie. Es waren alle Gefühle in dem Buch enthalten und ich habe das Buch sehr gerne gelesen.


Über die Autorin:
Corrine Jackson studierte Englische Literatur, bevor sie zunächst als Grafikdesignerin arbeitete und dann in eine große Marketingagentur wechselte. Sie war außerdem Chef-Redakteurin von zwei literarischen Online-Zeitschriften und ist Mitglied der SCBWI (Society of Children's Book Writers & Illustrators).


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen