Freitag, 17. April 2015

Series I (probably) won't finish Part 1

Wenn ihr diesen Post hier lest, dann bin ich gerade mit meiner Klassenstufe auf einer Studienreise in Spanien. 
Heute will ich euch einen Teil der Buchreihen vorstellen, die ich sehr wahrscheinlich nicht beenden werde. Nur weil eine Reihe hier notiert ist, heißt es noch lange nicht, dass ich es kategorisch ausschließe sie zu beenden. Es heißt lediglich, dass ich mich momentan nicht sehen kann, diese Reihe in der Zukunft zu beenden. Inspiriert zu diesem Post hat mich dabei Sasha von abookutopia
Der zweite Teil wird ca einer Woche folgen.

1. Die Engels-Saga von Lauren Kate
Viele kennen und lieben diese Reihe. Oder hassen sie. Ich habe glaube ich 3 der 4 Bücher gelesen und dann war klar, dass ich es mir nicht weiter antue. 
Vom ersten Buch war ich ja nicht wirklich angetan und wollte unbedingt weiterlesen, aber danach haben mir die Bücher nicht mehr wirklich gefallen. Ich erinnere mich nur noch ganz grob an die Handlung und ich weiß auch nicht mal mehr wie die Protagonisten heißen.







2. Die Pretty Little Liars-Reihe von Sara Shepard
Bei dieser Reihe kriege ich persönlich die Krätze. Nachdem ich die TV-Serie angefangen habe, wollte ich die Bücher lesen, weil ich die TV-Serie geliebt habe. Inzwischen ist das auch vergangen, weil seit Staffel 3 die Staffeln nur noch schlechter werden, aber das wusste ich damals ja noch nicht.
Mir war schon nach dem ersten Buch klar, dass ich mit den Büchern nicht klar kommen werde. Ich habe nach dem 4. Buch die Reihe abgebrochen, weil mir nichts zugesagt hat. Ich weiß auch gar nicht mehr, warum ich ganze 4 Bücher gelesen habe. Ich glaube ich hatte einfach die Hoffnung, dass die Bücher besser werden, aber in meinen Augen wurden sie einfach nur unerträglicher. Ich bin auch froh diese Entscheidung getroffen zu haben, denn es gibt inzwischen 16 Bücher...
Ich geb mein Geld lieber woanders aus.


3. Die Department 19-Reihe von Will Hill
Von der Reihe habe ich bisher nur Band 1 gelesen und ich erinnere mich noch, dass ich den Auftakt nicht schlecht, aber auch nicht überragend fand. Diese Reihe ist eine, die ich vielleicht doch noch weiterlesen werde, aber momentan fehlt mein Interesse komplett. Aber man wird ja weitersehen, wie es in der Zukunft aussieht.








4. Die Maze Runner-Trilogie von James Dashner
Bisher habe ich nur Band 1 gelesen und es wird sich nur ändern, wenn ich mich entschließen sollte, Band 2 kurz vor dem nächsten Film zu lesen. Ich halte das aber noch für sehr unwahrscheinlich, denn mir hat der Schreibstil wirklich nicht zugesagt. Ich weiß gar nicht mehr, was mich an dem Buch noch so gestört hat, aber in meinem Gedächtnis ist es sehr deutlich geblieben, dass ich den Film um Längen besser als das Buch fand. Außerdem weiß ich schon wer zum Schluss stirbt und ich will das selber lesen. In meinem Gedächtnis bleibt diese Person am Leben, indem ich die Bücher nicht weiterlebe. Warum sind es immer die, die man am liebsten mag? Außerdem soll der erste Band ja am besten sein und wenn das ist, dann kann ich die anderen Bücher ja nur schlecht finden.


5. Die Young Sherlock Holmes-Reihe von Andrew Lane
3 Bücher der Reihe habe ich gelesen und fand sie alle toll. Ich habe die ersten beiden Bücher um den jungen Sherlock Holmes förmlich inhaliert und konnte es kaum erwarten, bis Band 3 erscheint. Nach dem dritten habe ich dann allerdings das Interesse an der Reihe verloren und bisher ist es auch nicht wiedergekommen und ich bezweifle auch, dass das passieren wird.








6. Die Dämonenfängerin-Reihe von Jana Oliver
Zwei mal habe ich den ersten Teil begonnen und auch erst beim zweiten Mal beendet. Das erste Mal habe ich kläglich aufgegeben, weil ich mit der Story und den Charakteren nicht klar kam. Beim zweiten Mal ging es mir wieder genauso, nur ich habe mir in den Allerwertesten gebissen, es nicht nochmal abzubrechen. Mit dieser Reihe kann ich wirklich nichts anfangen. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen