Freitag, 21. August 2015

[Rezension] Krista & Becca Ritchie - Adicted For Now

Autor: Krista & Becca Ritchie
Titel: Addicted For Now
Reihe: Band 2 von 3
Seiten: 502
Verlag: K. B. Ritchie
Veröffentlichung: 22. Mai 2014
Gelesen als: E-Book
ISBN: 978-0-98933-924-7
Preis: 2,99€

Inhalt:
He's addicted to booze. She's addicted to sex...staying sober is only half the battle.
No. More. Sex.
Those are the three words Lily Calloway fears the most. But Loren Hale is determined to be with Lily without enabling her dangerous compulsions. With their new living situation-sleeping in the same bed, for real, together-Lily has new battles. Like not jumping Lo's bones every night. Not being consumed by sex and his body.
Loren plans to stay sober, to right all of his wrongs. So when someone threatens to expose Lily's secret to her family and the public, he promises that he'll do anything to protect her. But with old enemies surfacing, Lo has more at stake than his sobriety.
They will torment Lily until Lo breaks
And his worst fear isn't relapsing. He hears the end. He sees it. The one thing that could change everything. Just three words.
No. More. Us.

Zitate:
"He is as much a part of me as the sun is a part of the sky, as the Earth is to the universe." (Pos. 1815)

"Whoever said that sticks and stones will break bones but words never hurt have obviously never been teased or insulted." (Pos. 2030) 

"Because I think she loves you more than she loves sex. And you love her more than you love alcohol, but you two just haven't let yourselves believe it yet." (Pos. 4365)

Meine Meinung:
Lange konnte ich nicht warten und ich musste einfach wissen wie es mit Lily und Lo weitergeht. Aber erstmal habe ich mich erkundigt, in welcher Reihenfolge man die Bücher lesen muss bzw. es von den Autorinnen empfohlen ist, da man nach dem zweiten Band mit der Spin-off Reihe, der Calloway Sisters-Reihe weitermachen soll, bevor man Band 3 der Addicted-Reihe liest. Mehr Infos dazu hier.
Mein Plan war es eigentlich, dass Buch immer dann zu lesen, wenn ich Abends alles Licht ausmache und dann solange zu lesen, bis ich wirklich müde werde. Tja, Pustekuchen. Plötzlich wurde das Buch, dass ich neben A Game of Thrones lesen wollte, das 'Hauptbuch' das ich gelesen habe, weil ich einfach nicht aufhören konnte. Ich wurde von der Geschichte und den Charakteren wieder so sehr in den Bann gezogen, dass ich das Buch innerhalb kürzester Zeit beendet habe. 
Die Handlung setzt drei Monate nach dem Ende von Addicted To You ein, sodass Lo wieder aus dem Entzug zurückkehrt und Lily drei Monate ohne ihn und ohne Sex aushalten musste. Ich wollte unbedingt wissen, wie die beiden sich gemacht haben und was sich die Autorinnen weiter für die Handlung ausgedacht haben. Das Setting hat sich leicht gewandelt, da Lily jetzt mit ihrer Schwester Rose zusammenlebt und nun auf das Princeton College geht. Für einige Zeit befindet man sich mit den Charakteren auch in Cancún. Die Zeit in Cancún ist wohl mit die Härteste für Lily und Lo. Warum das so ist, werde ich natürlich nicht verraten. Ich will ja nicht den Spaß an der Geschichte nehmen.
Gleich zu Beginn der Handlung wird es ziemlich ungemütlich für Lily und Lo und diesmal kriegen wir einen Einblick in beide Charaktere, denn die Kapitel sind in die Sicht der beiden unterteilt. Das lässt mehr Freiraum für verschiedene Handlungsstränge, die alle durch die Gefahr, dass Lilys Geheimnis an die Presse kommt, verbunden sind. Besonders da die Person, die Lily per SMS beleidigt, auch einige Einzelheiten zu kennen scheint. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert, dass die beiden und alle, die von Lilys Sucht wissen, den Verantwortlichen für die SMS finden und zur Strecke bringen. Mir war die ganze Zeit unklar, wer die Verantwortliche Person ist, weswegen ich zum Ende hin doch ziemlich Perplex gewesen bin. Es kam wirklich aus dem Nichts und mit der Person hätte man nicht gerechnet, weil man sie bisher nicht selber erlebt hat. 
Was ich wirklich gut fand, ist, dass Lily und Lo beide noch sehr stark mit ihren Süchten zu kämpfen haben. Die Autorinnen zeigen sehr gut, dass eine Sucht nicht mit einem Entzug oder einer Enthaltsamkeit abgefrühstückt ist, und das die Süchtigen noch lange damit zu kämpfen haben. Besonders tricky ist vor allem Lilys Sexsucht. Dafür einen guten Therapeuten zu finden ist auch nicht die einfachste Sache und es kann schnell schiefgehen. 
Die Entwicklung der Charaktere war ebenfalls gigantisch. Ich war richtig beeindruckt davon, wie sehr Lily und Lo doch in den drei Monaten gewachsen sind und wir lernen in dem Buch auch Rose, Daisy, Connor und Ryke besser kennen. Alle gehören, bis auf Daisy, fest in das Leben der beiden und mich hat es wirklich gefreut sie näher kennen zulernen. Daisy kommt erst später im Buch wieder fester in das Leben ihrer Schwester.

Fazit:
Ich bin offiziell süchtig! Ich hab an dem Buch rein gar nichts auszusetzen. Jetzt heißt es nur noch warten, bis ich wieder Geld habe, um den ersten Band der Calloway Sisters Reihe zu kaufen und dann kann es endlich weitergehen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen