Samstag, 5. September 2015

[Addicted To] Mr. Robot

Vor einer geraumen Zeit ging ein Post mit dem Titel "Addicted To Shameless" online, in dem ich eine Serie vorgestellt habe, nach der ich zu dem Zeitpunkt wirklich süchtig war. Lange hatte ich dieses Gefühl nicht mehr, aber jetzt endlich ist es wieder da und ich kann wieder einen Addicted To-Post erstellen. Serien gehören wie Bücher ganz einfach in meinem Alltag.

Im Zentrum von Mr. Robot steht Elliot, der unter stark ausgeprägten sozialen Ängsten leidet. Er hackt sich in das Leben anderer Menschen, um an deren Leben teilzuhaben. Dabei wird er auch eine Art Schutzengel für sie. Während Elliot Abends die Menschen hackt, arbeitet er tagsüber in einer Firma für Internetsicherheit. Elliot gerät zwischen die Fronten seiner Firma und einer Untergrundorganisation, die das Ziel hat, das Amerika der Konzerne zum Fall zu bringen. Die Organisation um ihren Anführer Mr. Robot verlangt von Elliot, sich in das Sicherheitssystem von E Corp zu hacken. Ausgerechnet von der Firma, die er bei seiner Arbeit beschützen soll. 
Elliot muss sich nun entscheiden, auf wessen Seite er steht und schon bald gibt es kein zurück mehr.

Mr. Robot ist noch eine recht neue Serie. Es gibt bisher auch nur eine Staffel, die aus 10 Folgen besteht. Die erste Folge wurde am 27. Mai 2015 online ausgestrahlt und am 24. Juni 2015 war sie erstmalig im TV auf dem Sender USA Network zu sehen.
Bisher gibt es die Serie nur auf englisch und ich konnte keine Informationen ausfindig machen, ob die Serie auch nach Deutschland kommen soll. Wünschen würde ich es mir aber, da nicht jeder Serien auf englisch schaut und diese Serie verdient es einfach, von noch mehr Leuten gesehen zu werden.  

Mich konnte die Serie wirklich in den Bann ziehen, denn ich kenne bisher nur einen Film über Hacker (Who Am I mit Elyas M'Barek) und eine Serie über einen Hacker zu sehen hat mich extrem fasziniert. Ich habe ein paar GIF's auf Tumblr gesehen und die haben mein Interesse für die Serie geweckt.
Da ich momentan eh keine, für mich interessante, Serien laufen, habe ich Mr. Robot ganz spontan letzte Woche Samstag begonnen und konnte gar nicht mehr aufhören zu schauen. An dem Wochenende habe ich es leider nur geschafft 6 Folgen zu sehen, aber man merkt gar nicht, wie viel Zeit vergeht. 
Es mag vielleicht absurd klingen, aber Mr. Robot fühlte sich so real an. Es wurde so häufig etwas gesagt, dem man zustimmen kann oder Dinge an die man selber nie einen Gedanken verschwendet hat. Mit jeder Folge, die ich gesehen habe, war ich einfach immer verwirrter, denn es werden immer wieder aufs neue Fragen in den Raum geschmissen oder neue Möglichkeiten um bestimmte Dinge zu erklären. Man war als Zuschauer wirklich an den Bildschirm gefesselt, da es auch mal kleine Zeitsprünge gab, die das ganze gleich viel interessanter gemacht haben und es somit nicht langweilig wurde.

Auch die Wahl der Schauspieler ist in meinen Augen gelungen! Besonders Rami Malek, der Elliot spielt, hat es mir angetan. Viele werden ihn wohl aus Breaking Dawn Part 2 kennen, wo er den Vampir Benjamin gespielt hat, kennen. Schon damals fand ich ihn toll und bin so glücklich, dass er jetzt die Hauptrolle in dieser Serie hat. Er hat eine besonders schwierige Rolle, da Elliot ans Sozialängsten leidet und er bringt das so gut rüber. Ich kaufe es ihm wirklich ab.
Aber auch die andere Charaktere sind auf ihre eigene Art richtig genial! Besonders Tyrell und seine Frau sind ziemlich eigenartig. Aber auf ihre eigene Art und Weise passen sie sehr gut zueinander. Das untere GIF beschreibt die beiden so ein wenig und ich bin gespannt, wie es bei den beiden weitergeht. 

Irgendwie finde ich es schade, dass ich die Serie so früh entdeckt habe, weil es nur eine Staffel gibt und die jetzt auch vorbei ist. Aber ich finde es auch toll, dass ich schon so früh dabei bin, denn so habe ich etwas, auf das ich mich freuen kann,
Jedenfalls kann ich die Serie jedem empfehlen. Es ist einfach mal komplett was anderes als der ganze Kram, der sonst noch so läuft und es fühlt sich einfach nur real an.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen