Mittwoch, 5. Oktober 2016

[Tag] Bücherkauf

Da ich momentan in Bristol bin und ich nicht weiß, wie viel ich zum Lesen kommen werde und Posts zu veröffentlichen habe ich mir überlegt, dass ich ein paar Tags für euch vorbereite. Diesen Tag habe ich bei Maura von The Emotional Life Of Books entdeckt und habe mir gedacht, dass dieser hier doch mal eine gute Alternative ist.

Wo kaufst du deine Bücher?
Das ist bei mir ganz unterschiedlich. Hier in Hamburg ist natürlich die erste Anlaufstelle eine der Thalia-Filialen. Bei denen habe ich meistens aber das Problem, dass sie meistens nicht die Bücher haben, die ich auch wirklich haben will, weil ich mir fast nur noch Bücher auf Englisch kaufe (außer der Thalia in der Europa-Passage, aber für den Weg bin ich meist zu faul). Wenn es keine Bücher sind, die ich sofort lesen will oder wo ich warten kann, dann bestelle ich sie mir gerne in die Filiale in meiner Nähe und hole sie dann ab. Wenn es aber dringend ist, dann bestelle ich meistens bei Amazon. Ich habe bei mir 'um die Ecke' aber eine kleine Buchhandlung, die ich gerne mehr unterstützen will und versuche dort meine Bücher zu kaufe. Vieles ist bei denen sogar direkt am nächsten Tag abholbereit, wenn ich bis zu einer bestimmten Uhrzeit bestelle. Dort bestelle ich die Bücher lieber online und lasse sie mir in die Buchhandlung liefern, denn das Geschäft ist wirklich klein.

Welches Genre kaufst du am meisten?
Definitiv Fantasy bzw. Paranormal. Die Bücher landen bei mir immer zuerst im Warenkorb. Danach ziehen am ehesten Contemporary- oder New Adult-Bücher bei mir ein.

Kaufst du eher E-Books, Taschenbücher oder gebundene Ausgaben?
Am ehesten kaufe ich Taschenbücher. Sie sind einfach günstiger und leichter zu transportieren. Klar, Hardcover sehen meist schöner aus im Regal, aber das ist mir in den meisten Fällen unwichtig und ich habe auch kein großes Problem damit, wenn ich aus Versehen knicke oder Leserillen in das Buch bekomme. Bei mir darf ein Buch gelesen aussehen. Als nächstes kämen da bei mir die E-Books, denn es gibt häufig mal E-Books für wenig Geld, die ich wirklich gerne lesen will. Bücher in gebundener Ausgabe ziehen mir bei mir eigentlich nur noch ein, wenn ich bei einer bestimmten Reihe bzw. Buch das Bedürfnis habe, sie als Hardcover zu besitzen, z.B. die Throne of Glass Reihe. Aber für gebundene Ausgaben muss es mir das Buch schon wert sein.

Wo findest du neue Buchkandidaten?
Am ehesten über BookTube und Twitter, einfach aus dem Grund, dass ich dort nur englischsprachigen Leuten folge und selber fast nur noch Bücher auf Englisch kaufe. Über Bücherblogs finde ich natürlich auch eine Menge, aber das sind meist die deutschen Ausgaben von Büchern, die ich schon gelesen habe. Ich entdecke aber auch darüber natürlich viele Bücher von deutschen Autoren, die ich gerne lesen würde.
Über Goodreads finde ich auch ab und zu ein paar Bücher, aber auch nur, wenn mir welche so richtig ins Auge springen.

Nach welchen Kriterien entscheidest du dich für neues Lesematerial?
Mein einziges, richtig wichtiges Kriterium ist bei mir inzwischen, ob ich das Buch in nächster Zeit lesen werde oder nicht. Ich bin recht gut darin geworden das abzuschätzen und wenn ich nicht das Gefühl habe, dass ich das Buch innerhalb der nächsten Wochen lesen werde, dann kaufe ich es auch nicht. So behalte ich meinen SuB auch ziemlich gut im Griff.

Wie viele Bücher kaufst du im Schnitt pro Jahr?
Keine Ahnung. Ich habe erst dieses Jahr angefangen zu verfolgen, wie viele Bücher ich kaufe und wie viel Geld ich ausgebe. Zu dem Zeitpunkt, zu dem ich den Tag vorbereite (27.9.16), habe ich bisher 48 Bücher gekauft bzw. bekommen. Ich bezweifle, dass diese Zahl dieses Jahr noch sehr weit ansteigen wird, denn in Bristol will ich mein Geld lieber anders ausgeben.

Was würde dich dazu bringen, ein Buch sofort wieder aus der Hand zu legen?
Einzig und allein der Klappentext. Oder dann vielleicht doch die Meinung von jemanden, deren Geschmack meinem ähnelt und mir von dem Buch abrät. Aber ansonsten ist es nur der Klappentext, denn wenn ich nicht das Gefühl habe, dass ich es bald lesen werde, wird es auch nicht gekauft.

Hast du einen Buchkauf schon mal stark bereut?
Nein, das habe ich nicht. Manchmal trifft man einfach Bücher, die man schlecht findet, aber ich hatte noch nie Reue gespürt, dass ich das Buch gekauft habe.

Gibt es Bücher, die du mehrmals in verschiedenen Editionen kaufen würdest? 
Definitiv! Also die Harry Potter Bücher würde ich mir zig verschiedenen Editionen kaufen. Ich habe sie ja schon auf Deutsch, Englisch und den ersten Band auf Spanisch. Aber die ganzen anderen schöne englische Ausgaben dürfen bei mir auch gerne einziehen. Bei der Throne of Glass Reihe und ACOTAR Reihe von Sarah J. Maas würde ich auch zuschlagen.

Lässt du dir gerne Bücher schenken, die du vorher nicht ausgesucht hast?
Das passiert nicht. Wenn mir jemand Bücher schenken will, wird immer ein Blick auf meine Wunschliste auf Amazon geschaut. Aber ich kriege zum Glück kaum Bücher geschenkt (einige mögen bei meiner Formulierung sicher geschockt sein :D). Ich mag es nicht so gerne, haufenweise Bücher geschenkt zu bekommen. Die Bücher liegen meistens einige zeit auf meinem SuB rum und da ich den gerne klein halte, kommt mir das gerade recht, dass mir kaum Bücher geschenkt werden und ich das auch nicht sehr gerne mag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen