Dienstag, 22. November 2016

[Rezension] Ewa A. - Unter den drei Monden

Autor: Ewa A.
Titel: Unter den drei Monden
Reihe:
Seiten: 428
Verlag: Dark Diamonds
Veröffentlichung: 28. Oktober 2016
Gelesen als: E-Book
ISBN: 978-3-646-30003-1
Preis: 4.99 €

Inhalt:
Die 19-jährige bildhübsche Kadlin ist die einzige Tochter des Stammeshäuptlings der Smar. Keine leichte Rolle für eine fast erwachsene Frau, die nach Regeln ihres Volks längst verheiratet sein sollte. Doch anstatt dass sie sich wie alle anderen Mädchen auf dem Sonnenfest nach einem Mann umsehen darf, wurde ihre Hand bereits dem Stammessohn der herrschsüchtigen Ikol versprochen. Eigensinnig wie sie ist, geht sie dennoch hin, um dort den einzigen Mann zu umgarnen, der ihr Schicksal wenden könnte: Bram, den stattlichen Kriegersohn des Feindesstamms. Allerdings läuft nicht alles nach Plan und ehe sich Kadlin versieht, muss sie als Knabe verkleidet flüchten. Dabei landet sie ausgerechnet in Brams Trainingslager, wo dieser junge Krieger auf ihre Mannesprüfung vorbereitet.

Zitate:
„Auf der einen Seite Hadd: dunkel, ernst, mit einem Hang zur Grausamkeit und einem nicht zu übersehenden Stolz auf seine Narben. Auf der anderen Seite Bram: hell, fröhlich und angeblich voller Zweifel wegen seiner vermeintlichen Makel.“

Meine Meinung:
Dank NetGalley bin ich auf das Buch aufmerksam geworden und ohne NetGalley hätte es wohl viel länger gedauert, dass ich das Buch entdeckt hätte und das wäre echt schade gewesen.
Da ich den Imprint vom Carlsen Verlag noch nicht kannte, hatte ich keine wirklich hohen Erwartungen. Ich wollte es einfach auf mich zukommen lassen und das war auch gut so. Als ich den Klappentext gelesen habe ist mir direkt ein Name in den Kopf gesprungen: Mulan.
Der Einstieg in die Handlung war recht einfach. Womit ich zu Anfang ein paar Probleme hatte, waren die ganzen Stämme und deren Unterschiede. Ich bin zwar an High Fantasy gewöhnt, aber hier hatte ich ein paar kleine Probleme, aber je weiter man gelesen hat, desto besser kam man in dem Setting klar. Es wurde alles auch zu Anfang an erklärt, sodass man nie im Dunkeln saß und von allem wichtigen Bescheid wusste.
Der Verlauf der Handlung gefiel mir. Alles ging Stück für Stück vonstatten, ohne das etwas gehetzt wirkt. Die Actionszenen waren von etwas mehr Tempo ausgestattet als die Szenen, die von Ruhe lebten. Man konnte wirklich alles nachvollziehen, was passiert ist und allem super folgen. Die Action und die Ruhe folgten einander immer wieder, sodass ein regelrechtes Muster entstand, aber mit der Umsetzung passte das einfach. Und der Fokus lag ja sowieso eher auf der Beziehung zwischen den Charakteren. Die Umsetzung gefiel mir richtig gut. Auch, wenn der Fokus auf den Charakteren lag, war z.B. der Weltenbau einfach nur gut. Man merkt, dass sich die Autorin einiges ausgedacht hat um der Welt Tiefe zu verleihen. Oftmals wird der Weltenbau ja gerne mal vergessen, wenn der Fokus auf der Liebesgeschichte der Charaktere liegt, aber hier nicht und das ist ein riesen Pluspunkt für mich.
Die Charaktere haben mir im Großen und Ganzen auch ganz gut gefallen. Sie waren recht verschieden, sodass man sie auseinanderhalten konnte und sie haben viel zur Handlung beigetragen. Jeder konnte mit seiner Art und Weise auch den nötigen Humor in die Geschichte bringen. Das einzige, was mir missfallen hat ist, dass die Charaktere innerhalb von zwei Sekunden entwickeln. Das hat mich das ganze Buch über gestört.
Eine weitere Sache, die ich nicht ganz toll fand, war das Ende. Mir kam es ziemlich weit an den Haaren herbeigezogen. Die Auflösung der Geschehnisse passte für mich nicht in die Handlung und ich hätte mir lieber etwas anderes gewünscht. Es war definitiv ein Überraschungsmoment, weil man mit der Auflösung nicht gerechnet hat, aber für mich war es einfach unpassend.

Fazit:
Anfangs dachte ich noch, dass das ja nichts werden kann, aber dann wurde ich im Mittelteil nochmal gut überrascht. Leider passte das Ende für mich nicht wirklich, aber man kann trotzdem sagen, dass das Buch einen gut unterhält.



Kommentare:

  1. Hallo :),

    mich hat das Buch auch total überrascht und begeistert und auch wenn das Ende sehr traumtänzerisch war, fand ich es passend. Es gefiel mir.
    Aber Meinungen gehen ja auseinander.
    Hast du das Bonuskapitel von der Autorin auf der Homepage schon entdeckt? Ist ein interessanter Einblick ;P.

    Schöne Rezi, hätte ich das Buch nicht schon verschlungen, wäre ich spätestens jetzt neugierig darauf!

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Bonuskapitel habe ich noch nicht entdeckt. Das werde ich mich morgen gleich mal drauf stürzen :)
      Danke, dass du mich drauf aufmerksam gemacht hast

      Löschen
    2. Bitte, bitte :) Ich bin auch nur durch Zufall darauf aufmerksam geworden.

      Löschen
  2. Hey,

    eine schöne Rezension :) Das Buch steht auf meiner Wunschliste und deine Rezension macht mich definitiv neugierig, es zu kaufen und selbst zu lesen.

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen