Donnerstag, 18. Juli 2013

[Rezension] Amy Plum - Vom Mondlicht berührt

Rezension enthält Spoiler

Quelle: Loewe

Autor: Amy Plum
Titel: Vom Mondlicht berührt
Originaltitel: Until I die
Reihe: Band 2 von 3
Seiten: 416
Verlag: Loewe
Veröffentlichung: 16. Januar 2013
Einband: Hardcover
ISBN: 978-3-7855-7043-2
Preis: 18,95 €
Leseprobe: *klick*

Inhalt:
In Kates Leben ist nichts mehr, wie es einmal war. Vincent und sie scheinen die Probleme überwunden zu haben, die sein Dasein als Renevant mit sich bringt. Als ihre Liebe zueinander stärker wird, drängt sich allerdings eine Frage auf: Wie sollen sie zusammenbleiben, wenn es Vincents Schicksal ist, immer wieder sein Leben zu opfern, um das anderer Menschen zu retten? Vincent hat zwar einen Weg gefunden, nicht mehr sterben zu müssen, aber der Preis dafür ist hoch. Kate kann und will es nicht ertragen, ihn derart leiden zu sehen, und sucht nach einem Ausweg aus dieser Situation. Doch dann tauchen plötzlich die skrupellosen Feinde der Renevants wieder auf und Kates Pläne drohen zu scheitern. Wird Vincents und ihre Liebe stark genug sein, alle Anfeindungen zu überstehen?

Erster Satz:
Kraftvoll sprang ich hoch und winkelte die Beine an, als auch schon der zwei Meter lange Kampfstab dort auf den Boden krachte, wo ich noch eine halbe Sekunde zuvor gestanden hatte.
Charaktere:
Kate und Vincent haben sich beide nicht sehr wirklich verändert. Sie sind immer noch so, wie sie im ersten Band waren. Die Renevants sind Kates 2. Familie geworden und sie ist ihre ganze freie Zeit mit den Renevants zusammen.
Dadurch, dass Vincents Zustand sich durch sein "Experiment" deutlich verschlechtert, ist Kate gewillt eine andere Lösung zu finden, und dadurch das sie nicht alles über Renevants weiß, beginnt sie in Büchern zu recherchieren und wird auch fündig. Dadurch bringt sie sich aber zunehmends in Gefahr.

Meine Meinung:
Das Cover ist dasselbe, wie beim ersten Band, nur dass dieses mal lila/pink Töne genommen worden sind. Ich persönlich finde dieses Cover schöner, weil die Farben für mich viel besser harmonieren und ich persönlich auch total auf lila stehe.

Die Idee, dass Kate und Vincent versuchen eine Lösung zu finden und dabei auf einige Hindernisse stoßen, finde ich gar nicht schlecht und die Umsetzung ist auch wirklich gut gelungen, aber nicht so gut wie beim ersten Teil. Es war um einiges weniger Kitsch in diesem Teil als im ersten, aber das hat die Wirkung nicht wirklich zerstört. Die ersten 200 Seiten allerdings waren ziemlich langweilig und haben sich etwas hingezogen. Bei den beiden ist alles soweit so gut und sie suchen beide nach Lösungen für ihr Problem. Mehr passiert nicht wirklich.
Dann gibt es aber Einbrüche und es beginnt spannend zu werden und ab dann vergehen die Seiten wie im Flug. Das Buch endet aber auch wirklich mit einem richtig fiesem Cliffhanger. Jetzt heißt es, ganz gespannt auf den dritten Teil zu warten.

Der Schreibstil von Amy Plum ist locker flockig und er lässt sich leicht lesen. Man kommt wirklich schnell durchs Buch.

Von den Charaktere hat man nicht viel neues Erfahren. Die Hauptcharaktere haben überhaupt keine Wandlung durchzogen und auch die Nebenfiguren lernt man kaum weiter kennen. Was mich aber sehr gefreut hat, ist, dass man ein bisschen mehr von Jules erfahren hat.

Fazit:
Eine wirklich gute Fortsetzung, die aber nicht so begeistern konnte wie der erste Teil. Zu Anfang war das Buch wirklich langatmig aber zum Schluss wurde es nochmal sehr spannend.



Kommentare:

  1. Mich hatte ja schon das erste Buch neugierig gemacht, wegen dem schönen Cover, aber das hier top Das ja nochmal ^^
    Werde die Bücher wohl auch mal lesen müssen :)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss dir zustimmen: Der zweite Teil war nicht sooo toll wie der Vorgänger.

    Hoffentlich erscheint bald Teil 3 :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf Band 3 müssen wir leider noch warten. Der kommt erst Frühjahr 2013

      Löschen