Mittwoch, 31. Juli 2013

[Rezension] Richelle Mead - Vampire Academy 05: Seelenruf

Quelle: Egmont LYX
Autor: Richelle Mead
Titel: Vampire Academy 05: Seelenruf
Originaltitel: Vampire Academy 05: Spirit Bound
Reihe: Band 5 von 6
Seiten: 432
Verlag: Egmont LYX
Veröffentlichung: 8. November 2010
Einband: Paperback
ISBN: 978-3-8025-8346-9
Preis: 12,95 €
Leseprobe: *klick*

Inhalt:
Rose Hathaway trauert noch immer um ihre große Liebe Dimitri. Ihren Schwur, ihn zu töten, sollte er zum Strigoi werden, konnte sie nicht einlösen. Stattdessen hat Dimitri von ihrem Blut gekostet und ist nun auf der Jagd nach ihr. Und dieses Mal wird er nicht eher ruhen, bis er Rose eigenhändig getötet hat. Doch diese gibt ihren Plan, Dimitri wieder zurückzuverwandeln, nicht auf...

Erster Satz:
Eine Morddrohung ist kein Liebesbrief - selbst wenn die Person, die sie verfasst, immer noch behauptet, den Adressaten zu lieben.

Meine Meinung:
Ich steh total auf auf das Cover. Es macht einfach Lust auf mehr und es passt auch sehr gut zum Buch, denn Rose ist fest entschlossen, Dimitri zurückzubekommen.

Von der Umsetzung dieses Bandes, bin ich einfach nur begeistert. Die Idee war einfach nur super. Zu Anfang denkt man, dass das ganze Buch nur darum geht, wie man Dimitri zurückverwandelt, aber Pustekuchen. Das war nur die Hälfte des Buches so. Die andere hälfte war wirklich überraschend und es viel passiert, mit dem man nicht gerechnet hat. Es ist jede menge Spannung vorhanden, aber auch Momente, die einen schocken.

Der Schreibstil war wieder hervorragend. Er war wieder sehr einfach und flüssig gehalten. Spannung kommt beim Schreibstil der Autorin auch sehr gut auf und man super mitfühlen.

Man trifft wieder auf altbekannte Charaktere. Das bringt nochmals Schwung in die ganze Geschichte. Dennoch sind mir die Hauptcharaktere immer noch sehr sympathisch. Adrian schließt man mit jedem Buch immer mehr ins Herz. Mir tat Rose im Buch etwas leid, denn sie wollte sich wirklich auf Adrian einlassen, konnte aber Dimitri nicht vergessen.
Was die Charaktere so sympathisch macht, ist auch, dass sie nicht nur diese perfekte Beziehung haben, sondern auch mit Problemen zu kämpfen haben, die auch ziemlich kompliziert sind.

Fazit:
Ein mit Spannung geladenes Buch! Richelle Mead macht der Reihe alle Ehre.Man kann wieder lachen, weinen, schmunzeln und sich ärgern.


1 Kommentar: