Samstag, 28. Dezember 2013

[Rezension] Kathy Reichs - Virals 03: Jeder Tote hütet ein Geheimnis

Autor: Kathy Reichs
Titel: Virals: Jeder Tote hütet ein Geheimnis
Originaltitel: Code
Reihe: Band 3 von ??
Seiten: 480
Verlag: cbj
Veröffentlichung: 24. Juni 2013
Einband: Hardcover
ISBN: 978-3-570-15867-3
Preis: 18,99€
Leseprobe: *klick*

Rezension kann Spoiler enthalten!

Inhalt:
Tory und ihre Freunde Shelton, Ben und Hi entdecken einen Geocache in dem eine wunderschön verzierte Schatulle steckt. In ihr befindet sich ein geheimer Code, den Shelton mithilfe seiner Superkräfte knackt.
Es ist ein Hinweis von dem mysteriösen Spielleiter, der die Virals herausfordert, die Suche fortzusetzen und einen noch wertvolleren Schatz zu finden.Die Freunde stellen sich der Herausforderung - und finden eine täuschend echte Bombenattrappe und eine mehr als düstere Nachricht des Spielleiters. Denn für ihn beginnt das richtige Spiel erst jetzt - irgendwo da draußen ist eine weitere Bombe versteckt. Und die ist echt. Die Zeit läuft und nur die Virals können das Schlimmste verhindern...

Erster Satz:
Eine leichte Brise strich über die Dünen von Turtle Beach und bewegte die Luft.
Meine Meinung:
Das Cover ist nicht mein Favorit, aber es ist besser als das hauptsächlich weiße vom zweiten Band. Das Rot ist schon weit aus aggressiver, was ziemlich gut zum Buch passt. Schwarz finde ich aber immer noch am besten für die Cover, weil somit das Skelett so leuchtet. Diesmal finde ich das Original Cover allerdings gelungener, weil es ein Schloss von einem Tresor ist und das passt wirklich gut zum Inhalt, weil die Freunde all diese Rätsel lösen müssen.

Die Idee war dieses Mal etwas anderes. Diesmal gab es keine Leiche, weswegen die Freunde ihre Ermittlungen gestartet haben. Es ist also ein komplett anderer Anfang als bei den anderen beiden Büchern.
Die Umsetzung war diesmal auch wieder sehr gelungen, wenn nicht sogar besser als bei den anderen beiden Büchern. Am Anfang war es für einen kurzen Moment wie in einem Teenie Drama, aber nur ein paar Seiten später ging es schon richtig zur Sache mit dem Fall. Sobald sie den Geocache gefunden haben, fing die Action richtig an und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Es sind so viele atemberaubende Dinge passiert, die einen fesseln. Zum Schluss gab es auch noch eine ziemlich heftige Wendung, mit der ich absolut nicht gerechnet hätte. 

Kathy Reichs bleibt ihrem Schreibstil komplett treu. Er ist wieder sehr flüssig zu lesen und man versteht so ziemlich alles, bis auf ein paar einzelne Fachbegriffe. Aus dem Zusammenhang konnte man diese aber verstehen oder sie wurden erklärt. 

Bei den Charakteren gibt es keine großen Veränderungen. Das finde ich aber ziemlich realistisch, da es bei diesem Band jetzt 6 Monate her ist, seitdem die Freunde sich mit dem Virus angesteckt haben. Allerdings geschehen Dinge von manchen, die man echt nicht erwartet hätte.

Fazit:
Der dritte Band ist sogar noch spannender und fesselnder als seine beiden Vorgänger! Es lohnt sich wirklich, diese Reihe zu beginnen!


Über die Autorin:
Kelly Reichs, geboren in Chicago, lebt in Charlotte und Montreal und ist unter anderem als forensische Anthropologin für gerichtsmedizinische Institute in Quebec und North Carolina tätig. Ihre Tempe Brennan-Romane erreichen regelmäßig Spitzenplätze auf allen internationalen und deutschen Bestzellerlisten. Ihre Bücher wurden in 30 Sprachen übersetzt. Im Fernsehen laufen Tempe Brennans Fälle seit Jahren höchst erfolgreich als Fernsehserie "Bones - Die Knochenlägerin". "Virals", ein Spin-Off ihrer Tempe Brennan-Thrillerserie, die sie gemeinsam mit ihrem Sohn schreibt. Mehr über Kathy Reichs auf kathyreichs.com






1 Kommentar:

  1. Heey Isabell (:
    Du hast dir hier einen schönen Blog aufgebaut! Hast du vllt. Lust zur Stärkung an (m)einer Lesenacht teilzunehmen? Würde mich freuen, wenn du mal vorbei schaust (:

    http://buecher-welten.blogspot.de/2013/12/lesenacht-gemeinsam-in-eine-neue-zeit.html

    viele liebe Knuddelgrüße
    Ich (Jaci)

    AntwortenLöschen