Montag, 12. September 2016

[Rezension] Sarah J. Maas - Empire of Storms

Autor: Sarah J. Maas
Titel: Empire of Storms
Deutscher Titel: -
Reihe: Band 5 von 6
Seiten: 693
Verlag: Bloomsbury
Veröffentlichung: 6. September 2016
Gelesen als: Paperback
ISBN: 978-1-4088-7289-5
Preis: ca. 8€

Inhalt:
Blood will run.
Dreams will shatter.
An Army must rise.
The assassin-queen has sworn not to turn her back on her kingdom again. Especially when she might be the only one who can raise an army to keep the Dark King from unleashing his beasts upon them all. But Erawan will wield Aelin's past, her allies, and her enemies against her.
With a powerful court trusting Aelin to lead them, and her heart devoted to the warrior-prince at her side, what - or who- is she willing to sacrifice to spare her world from being torn apart?

Zitate:
"Aelin had promised herself, months and months ago, that she would not pretend to be anything but what she was. She had crawled through darkness and blood and despair-she had survived."

"Aelin Galathynius, Queen of Terrasen, knew the time would soon come to prove how much she'd bleed for Erilea."

Meine Meinung:
Ich weiß gar nicht, wo ich bei dem Buch ansetzen soll. Empire of Storms war wohl eines der drei Bücher, die ich am meisten erwartet habe. Ich will immer noch nicht wahrhaben, dass es das vorletzte Buch der Throne of Glass Reihe ist. Eine meiner Lieblingsreihen geht auf das Ende zu und da hat man natürlich hohe Erwartungen, besonders wenn die vorherigen Bände grandios waren. Leider kam ich vor dem Erscheinungstag es nicht mehr geschafft, die vorherigen Bände noch mal zu lesen, aber ich kam trotzdem sehr gut in die Handlung von Empire of Storms hinein, besonders da Sarah auch mal auf vorheriges zurückgewiesen hat, sodass ich keine Schwierigkeiten hatte.
Der Verlauf der Handlung gefiel mir ebenfalls sehr gut. Wir haben mit einigen getrennten Handlungssträngen begonnen, die sich langsam aber sicher zusammengewoben haben, während die Handlung voranging. Auch, dass es recht viele Perspektiven gibt, stört absolut nicht, denn alle tragen furchtbar gut zur Handlung bei und nichts erscheint unnötig. Es ist wirklich eine ganze Menge Action gewesen, aber es waren wie gewohnt nicht nur Kämpfe. Wir haben es hier wieder mit Intrigen, Geheimnissen und ganz vielen Aufdeckungen zu tun. Und außerdem einiges an Gefühlen! Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, so sehr hat mich die Handlung gefesselt und auch die Umsetzung fand ich wieder einfach genial. Ich bin mir sicher, dass Sarah wieder ein paar Easter Eggs versteckt hat, die wir aber erst mit dem letzten Band finden werden. Die Autorin hat das ja schon wirklich seit dem ersten Buch drauf und ich freue mich schon, diese zu entdecken. Obwohl wir außerdem wieder einige Perspektiven hatten, war das Buch dennoch absolut nicht offensichtlich und ich war einige Male sehr überrascht. Besonders zum Ende hin hat Sarah mich wieder vom Hocker gerissen. Ich kann das Ende immer noch nicht wahrhaben und das Jahr warten wird die reinste Folter! Ich habe so viele Tränen vergossen, aber von der Art der Tränen werde ich nicht viel sagen. Auch der Weltenbau hat mich wieder extrem begeistern können, denn wir haben ein paar neue Orte bereist und einige neue Dinge über die Welt erfahren. So etwas habe ich in YA-Fantasy ehrlich gesagt noch nie so erlebt. 
Bei den Charaktere kann man nur sagen, dass sie sich alle toll weiterentwickelt haben. In Queen of Shadows hatte ich ja meine leichten Probleme mit Aelin, aber diese sind jetzt komplett verflogen. Aber auch Rowan, der nie mein Favorit war, habe ich jetzt immer mehr ins Herz geschlossen und er hat mir besonders gut gefallen in diesem Buch. Besonders bei ihm konnte man eine tolle Entwicklung sehen. Aber das kann ich bei jedem einzelnen sagen und ich will mich am liebsten von keinem der Charaktere verabschieden. Wie gut, dass es noch ein Buch geben wird.

Fazit:
Ich habe nichts auszusetzen. Das Buch war ein wahres Meisterwerk! Sarah J. Maas hat alle meine Erwartungen getroffen und sogar mehr. Ich sage dem Book Hangover, den ich jedes Mal nach lesen ihrer Bücher habe, schon mal Hallo. Ich kann jedem diese Reihe einfach nur ans Herz legen. Die Reihe entwickelt sich in eine so tolle Richtung.


Kommentare:

  1. Huhu Isabell, :)

    Tolle Rezi! Da steigt schon meine Vorfreude, denn ich bin auch ein großer Fan von Throne of Glass, habe es aber bisher nur bis Band 3 geschafft. Ich freue mich schon sehr auf den vierten Band, der im November endlich auch auf Deutsch erscheint :)

    Liebe Grüße von Conny und dir weiterhin viel Spaß beim Lesen :)



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Reihe ist einfach nur fantastisch und ich liebe die Richtung, in die die Bücher jetzt gehen. Du kannst dich auf einiges gefasst machen :D

      Löschen