Donnerstag, 7. November 2013

[Rezension] Laini Taylor - Daughter of Smoke and Bone: Zwischen den Welten 1

Autor: Laini Taylor
Titel: Daughter of Smoke and Bone : Zwischen den Welten 1
Originaltitel: Daughter of Smoke and Bones
Reihe: Band 1 von 3
Seiten: 496
Verlag: Fjb
Veröffentlichung: 23. Februar 2012
Einband: Hardcover
ISBN:  978-3-8414-2136-4
Preis: 16,99 €
Leseprobe: *klick*

Inhalt:
Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?
Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreiche?
Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist?
Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert...
Eine Liebe, die älter ist als die Zeit. Und ein Kampf, bei dem ALLES auf dem Spiel steht.
Der erste Band der Serie, die die Welt erobert.

Erster Satz:
Als sie über das schneebedeckte Kopfsteinpflaster zur Schule stapfte, hatte Karou keinerlei finsteren Vorahnung, was den bevorstehenden Tag anging.
 Meine Meinung:
Das Cover passt wirklich sehr gut zum Buch. Ich bin froh, dass sich daran gehalten worden ist, dass Karou blauhaarig ist und daran wurde sich auf dem gesamten Cover gehalten. Man sieht schon direkt, dass es ein Fantasy-Buch ist, durch die Hörner und Flügel links. Was ich total schön finde, sind die Umrisse von Prag.

Die Idee, dass zwei verfeindete Arten sich ineinander verlieben ist ja jetzt nicht sooo neu. Aber die Konstellation von Chimären und Engeln ist mir neu und war auch erfrischend. Auch das ganze drumherum war für mich neu. Ich mein, die ganzen Sachen mit den Wunschperlen und all das, das war auch so ziemlich neu für mich.
Die Umsetzung hat mich ja auch ziemlich überzeugt. Das Buch gehört ja schon fast komplett in die High-Fantasy und ich hätte irgendwie nicht gedacht, dass es mir gefallen wird. Ich fand das Buch von Anfang an spannend und es hat mich wirklich gefesselt. Zum Schluss hin fand ich es aber schleppend, weil es dann ja um Madrigal ging und das hat mich echt nicht wirklich so extrem interessiert und zu lang fand ich es auch. Da war der Punkt erreicht, bei dem ich das Buch so schnell wie möglich beendet haben wollte. Was mich auch gestört hat, waren die Zeitsprünge/Szenensprünge. Manchmal wurde einfach umgesprungen und man wusste gar nicht wo man jetzt grad ist oder was abgeht. Ich hätte mir gewünscht, dass das erkenntlich gemacht wird.

Der Schreibstil war sehr toll und angenehm. Laini Taylor kann sehr gut beschrieben, so dass man sich alles sehr gut bildlich vorstellen kann und sie fesselt einen auch sehr gut. Dinge, die man vielleicht nicht unbedingt weiß, z.B. was Chimären sind, werden sehr verständlich erklärt.

Die Charaktere waren sehr ausgefallen und interessant gestaltet. Vor allem Karou hat mir gefallen, da sie sehr interessant und außergewöhnlich ist, mit ihren blauen Haaren. Bei Akiva wusste ich erst nicht, was ich denken soll, aber mit der Zeit hat er mir immer besser gefallen und am Schluss kann ich ihn sogar etwas verstehen, warum er das getan hat, was er getan hat.

Fazit:
Das Buch hat mir wirklich gut gefallen, hatte aber hier und da ein paar Dinge, die mich absolut gestört und genervt haben. Das Buch lohnt sich aber trotzdem für jeden, der ein Fantasy bzw. High-Fantasy Fan ist.


Buchtrailer:


Die Autorin

Laini Taylor hat bereits drei Romane veröffentlicht. Sie hat Literatur und Kunst studiert und lebt in Portland, Oregon mit Ehemann und Tochter Clementine. Mehr Informationen zu Laini Taylor unter: www.lainitaylor.com


Kommentare:

  1. Huhu,
    schöne Rezi :)
    Ich fand das Buch auch klasse und was du beschrieben hast, das mit Madrigal das hatte mich auch ein wenig gestört... aber ansonsten find ich es echt super.

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezension!
    Mir ging es bei dem Buch genauso wie dir. Bis die Handlung zu Madrigal gewandert ist, war alles wunderbar, aber die Zeitsprünge waren mir dann doch zu lang und vorallem nicht ganz so spannend. Für mich sind Karou und Madrigal zwei ganz unterschiedliche Personen, weshalb ich mit dem Ende auch nicht ganz zufrieden war.

    Wirst du Band 2 lesen? :)

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denk mal schon, dass ich Band 2 lesen werde.
      Aber ich glaube ich leihe es mir lieber irgendwo aus oder lass es mir schenken.

      Löschen