[Monatsrückblick] September 2017

10:49

Der September war irgendwie ein komischer Monat. Besonders was meine Stimmung anging, denn irgendwie hatte ich auf absolut nichts Lust und habe die Wohnung nur verlassen, wenn Mama und ich einkaufen mussten, ich zu meinem Papa gegangen bin oder einfach mal selber in die Stadt gegangen bin. Ich habe keine Ahnung, woher diese Laune herkam, aber sie war einfach da und somit habe ich mich auch zu nichts gezwungen. Vielleicht war es jetzt auch deshalb, weil bei mir nächsten Monat die Uni losgeht und ich somit nicht mehr rumsitzen und nichts machen kann. Leider hat mich diese Laune aber auch in eine Leseflaute getrieben, aus der ich aber hoffentlich langsam mal rauskommen werde, weil sie mich doch ganz schön nervt. 
Geschafft habe ich diesen Monat aber doch zum Glück ein paar Bücher.

Statistik:
Gelesen: 6
Seitenzahl (insgesamt): 2477
Seitenzahl (Schnitt am Tag): 82,5
Durchschnittliche Bewertung: 3,7
Angefangen: Tower of Dawn
Neuzugänge: 6
SuB (am Ende des Monats): 42 (Vormonat: 41)

Gelesen:

1. Elle Kennedy - The Deal
Gestartet hat der Monat mit einem Reread. Inzwischen habe ich das Buch schon zum 4. Mal gelesen und es gefällt mir immer noch so gut, wie beim ersten Mal. Ich glaube, dass ist eine dieser Reihen, die ich nie aufhören werde zu lieben. 

2. Ewa A. - Im Schatten der drei Monde
Der erste Band der Reihe konnte mich wirklich von sich überzeugen, aber leider war es bei dem Buch anders. Diesmal konnte es mich absolut nicht mitnehmen und ich habe mich eine Weile lang ziemlich gelangweilt und überraschen konnte mich nicht vieles. Ich bin mir unschlüssig, ob ich die Reihe wirklich weiter verfolgen werde.

3. Liora Blake - Fair Catch
Ein sehr toller Einstieg in eine neue New Adult Trilogie. Wenn ich mich nicht in einer Leseflaute befunden hätte, dann hätte ich das Buch wohl in einem verschlungen. So habe ich mir aber Zeit gelassen und bereue es auch nicht. Mich konnte das Buch absolut überzeugen. 

4. Liora Blake - Wild Dream
Eine gelungene Fortsetzung, die mich wie sein Start in die Trilogie überzeugen konnte. Die Charaktere waren absolut liebenswert und bis auf die Naivität der Protagonistin hatte ich kaum Probleme mit dem Buch. 

5. Tommy Wallach - The Love Has No End
Ein ganz interessantes Jugendbuch, dass sich ein wenig von anderen abhebt. Gefiel mir ganz gut, aber einige Dinge im Plot konnten mir nicht zusagen und auch mit den Protagonisten kam ich nicht allzu gut klar. Allerdings kann man sich dennoch recht gut mit Parker identifizieren. Ob mir das Buch lange im Gedächtnis bleiben wird, wage ich zu bezweifeln.

6. Scythe: Die Hüter des Todes - Neal Shusterman
Ein sehr gelungenes Buch mit einem einzigartigem Konzept. Mich konnte Neal Schusterman absolut mit Scythe überzeugen und es war ein wahnsinnig guter Einstieg in diese Reihe. Ein Buch, welches ich nur empfehlen kann und ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band.

Monatshighlight:

Enttäuschung des Monats:

You Might Also Like

16 Kommentare

  1. Hey Isabell,

    manchmal muss eine Pause einfach sein. ;) Und das Wetter lädt ja auch nicht unbedingt zu guter Laune und Aktivitäten ein. Wenn du wieder einen geregelten Tagesablauf hast, kommst du hoffentlich aus der Stimmung wieder heraus - und damit auch aus der Leseflaute. Ich drücke dir die Daumen!
    Von den Büchern, die du gelesen hast, kenne ich nur Scythe. Das steht bei mir auch schon im Regal. Ich hoffe darauf, es im Oktober zu lesen. Bisher sind die Stimmen ja durchweg positiv. Da bin ich echt schon neugierig.

    Hier geht's zu meinem Rückblick.

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Pausen sind einfach mal nötig und gerade vor Beginn des Studiums kann man es sich ja auch mal erlauben und ich hoffe auch wirklich, dass mich der geregelte Tagesablauf wieder aus dieser Stimmung bekommt :)
      Auch von mir gibt es nur positives zu Scythe zu sagen und ich bin weiterhin gespannt, wie es bei anderen Lesern ankommt

      Löschen
    2. "Der Antrieb kommt mit der Aktivität.", ist einer der häufigsten Sätze, die ich in meinem Studium gehört habe. :D Und wenn so viele Dozenten das so häufig sagen, dann wird da schon was dran sein. ;)

      Löschen
    3. Das höre ich zum ersten Mal :D Na dann hoffe ich mal, dass da wirklich etwas dran ist

      Löschen
    4. Na ja, ich weiß ja nicht, was du studierst. Ich denke, das ist so eine Psychologen-Weisheit. xD (Also ja, ich studiere Psychologie. ;) )

      Löschen
    5. Ich werde Anglistik/Amerikanistik studieren :)

      Löschen
    6. Dann wünsche ich dir viel Spaß und viel Erfolg! ;)

      Löschen
  2. Auf Scythe freu ich mich so sehr. :D

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!

    Ja, der September war bei mir auch ganz anders als alles andere *lach* Allerdings durch die Arbeit, denn so viele Überstunden schieben musste ich schon lange nicht mehr - darunter hat dann leider auch die Lesezeit gelitten...

    Für eine Leseflaute hast du aber doch einiges weggelesen und gerade Scythe muss dich da doch wieder rausgehauen haben! Was für ein Buch!!! Sehr genial wieder die Thematik, sehr abgefahren und super umgesetzt! Leider heißt es jetzt ein Jahr warten auf die Fortsetzung.
    Dabei warte ich ja immer noch auf den 4. Band seiner Vollendet Reihe, aber der Verlag hat jetzt zumindest mal zugesagt, dass der Band auf jeden Fall ins deutsche übersetzt wird. Fragt sich nur wann ...

    Ich wünsch dir jedenfalls eine wunderschönen Oktober, mit wenig Stress und schönen Lesestunden ♥

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Scythe hat mich wirklich ein wenig wieder aus der Leseflaute herausgeholt und im Oktober kann es ja nur noch besser werden, weil ich ab dann auch wieder einen geregelten Tagesablauf habe.
      Ich glaube, ich muss tatsächlich kein Jahr warten, weil ich die Reihe vielleicht auf Englisch weiter verfolgen werde. Ich müsste aber auch erstmal nachsehen, wann der zweite Band auf Englisch erscheint.
      Die Vollendet Reihe kenne ich noch nicht, aber ich werde mal definitiv hereinschauen und ich drücke dir die Daumen, dass der 4. Teil hoffentlich bald übersetzt wird

      Löschen
    2. Ich würde ja auch so gerne auf englisch lesen, aber dazu ist es mittlerweile zu schlecht *lach* Ich würde nur die Hälfte verstehen.

      Ich sollte endlich mal ein paar leichtere englische Bücher lesen, damit ich wieder reinkomme.

      Der englische zweite Band ist aber schon veröffentlicht soweit ich gesehen hab: https://www.goodreads.com/book/show/33555224-thunderhead

      Löschen
    3. So ging es mir ganz zu Anfang auch, dass ich nur die Hälfte verstanden habe haha
      Angefangen habe ich aber auch mit leichten Büchern für mich, so wie Harry Potter, weil ich die Bücher und Filme ja auswendig kenne und da war es nicht nötig, dass ich jedes Wort verstehe.

      Noch ist der nicht erschienen, aber er soll Anfang Januar erscheinen :)

      Löschen
  4. Hey du :)

    Schöner Rückblick! Bei mir geht es im Oktober auch mit dem Studium los und ich bin schon total gespannt darauf! Dann wird es bestimmt auch mit der Motivation wieder besser. Aber ich kenne das, manchmal hat man ja so Phasen...

    Ich fange übrigens auch mit Anglistik/Amerikanistik (+ Kommunikations- und Medienwissenschaften) an.

    Die NA-Reihe von Liora Blake kenne ich gar nicht. Werde ich mir jetzt aber auf jeden Fall mal genauer ansehen.

    Scythe klingt auch echt gut, irgendwie fällt mir das aber auch erst auf seit es auf Deutsch übersetzt wurde...

    Liebe Grüße und viel Erfolg beim Studienstart!
    Aileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hört sich jetzt vielleicht ganz komisch an, aber ich hätte Kommunikations- und Medienwissenschaften beinahe ebenfalls im Nebenfach gehabt :D

      Die NA-Reihe von Liora Blake lohnt sich. Ich bin schon ganz gespannt auf den dritten Teil und vielleicht hole ich ihn mir auch auf Englisch.

      Scythe ist mir schon auf Englisch aufgefallen, aber ich war nie ganz überzeugt vom Klappentext und dann habe ich es aber mit ganz viel Glück auf vorablesen gewonnen

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar :)

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.