Mittwoch, 1. November 2017

[Monatsrückblick] Oktober 2017

Wie ist das passiert, dass wir jetzt nur noch zwei Monate des Jahres vor uns haben?  Mir fällt immer erst so richtig auf, wie schnell die Zeit doch vergeht, wenn ich meine Monatsrückblicke tippe. 
Für mich fing im Oktober ein neuer Lebensabschnitt an, denn die Universität hat begonnen und ich studiere im Hauptfach Anglistik/Amerikanistik und im Nebenfach Allgemeine Sprachwissenschaften. Während der Orientierungseinheiten vor der ersten Vorlesungswoche habe ich ein paar netter Leute kennengelernt, aber auch während der ersten zwei Vorlesungswoche nahm das kein Ende. 
Leider hat mein Blog in diesem Monat ein wenig gelitten, aber ich konnte keine große Lust aufbringen, mich vor oder nach der Uni hinzusetzen um Posts vorzubereiten. Ich habe mich deshalb entschieden, es ein wenig ruhiger angehen zu lassen, um mich zu nichts zu zwingen, aber wenn mal zwei Wochen oder so nichts von mir kommt, tut mir das auch nicht weh. 
Gelesen habe ich diesen Monat nicht so viel. Zur Mitte des Monats hin habe ich grad mal erst ein Buch beendet, weil ich aus meiner Leseflaute nicht rauskomme, aber auch hier zwinge ich zu nichts und lasse es ruhig angehen. Besonders da ich ja auch für die Uni sehr viel lesen muss. Ein paar Bücher habe ich dennoch gelesen und die will ich euch auch nicht vorenthalten. 

Statistik:
Gelesen: 4
Seitenzahl (insgesamt): 1620
Seitenzahl (Schnitt am Tag): 52,2
Durchschnittliche Bewertung: 3,9
Angefangen: Hamlet
Neuzugänge: 7
SuB (am Ende des Monats): 46 (Vormonat: 42)

Gelesen:

1. Sarah J. Maas - Tower of Dawn
Tower of Dawn habe ich am sehnlichsten dieses Jahr erwartet und es konnte all meine Erwartungen treffen. Sarah J. Maas konnte mich wieder absolut überzeugen und ohne meine Leseflaute, die mich schon seit einiger Zeit plagt, hätte ich das Buch in einem Rutsch wohl durchgelesen. Von der Handlung und den Charakteren her habe ich nichts auszusetzen.
5 von 5 Eulen

2. Krista & Becca Ritchie - Hothouse Flower
Leider konnte mich Hothouse Flower nicht ganz so sehr begeistern wie seine Vorgänger. Mir waren die Charaktere allesamt unsympathisch, besonders die Protagonisten Daisy und Ryke, und ich hab die Lust an der Reihe dank des Buches leider ein wenig verloren. Das Buch war nicht schlecht, aber es war auch nicht gut. Es war halt eben nur mittelmäßig.
3 von 5 Eulen 

3. Rick Riordan - The Sea of Monsters
Das ist mein reread diesen Monat und ich liebe es genauso sehr, wie bei den ersten Malen, die ich das Buch gelesen habe. Ich habe das Gefühl, dass ich zu dem Buch eigentlich kaum was sagen muss, denn so ziemlich jeder hat die Reihe schon gelesen bzw. von ihr gehört.
4,5 von 5 Eulen

4. Ally Mathews - Offsetting Penalties
Offsetting Penalties hat mir ganz gut gefallen, auch wenn es hier und da ein paar Unstimmigkeiten gab. Im allgemeinen verlief mir alles viel zu schnell und ich konnte bis zum Ende hin keine wirkliche Verbindung zu den Charakteren aufbauen. Dennoch war es keine wirkliche Enttäuschung, weil ich einfach Spaß am Lesen hatte.
3 von 5 Eulen

Monatshighlight:

Enttäuschung des Monats:



Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Ja, das kann ich mir gut vorstellen dass dir da jetzt oft die Zeit und die Lust fehlt, aber das kommt schon wieder ;) Der Spaß an dem ganzen ist ja wichtig und ein bisschen bist du ja doch zum Lesen gekommen.
    Schade dass ein Flop dabei war, aber die anderen haben dir ja zum Glück gut gefallen!

    Ich wünsch dir jedenfalls einen schönen, ruhigen November mit ein bisschen mehr Zeit für dich ♥

    Liebste Grüße und einen schönen Feiertag!
    Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss vielleicht ja auch erstmal wieder in den geregelten Alltag wieder einfinden, damit die Lust wiederkommt. Aber ich geb dem ganzen ruhig seine Zeit :)

      Löschen
    2. Hi Isabell :)

      Mir ging es diesen Monat (und letzten eigentlich auch) ganz ähnlich wie dir. Ich habe weder viel gelesen noch gebloggt, aber das ist manchmal eben einfach so. Irgendwann kommt die Lust schon wieder.

      Ich lese gerade "Addicted to you" von Krista & Becca Ritchie und finde das eigentlich ziemlich gut bisher.

      Liebe Grüße und einen schönen November!
      Aileen

      Löschen
    3. Das stimmt. Irgendwann wird die Lust wieder reinkommen und wahrscheinlich dann, wenn man sich an all die neuen Lebensumstände gewöhnt hat.

      Addicted To You fand ich auch wirklich toll, genauso wie Addicted for Now und Kiss the Sky. Ich weiß nicht genau, was da bei mir los war bei Hothouse Flower.

      Löschen
  2. Ich bin irgendwie immer verwirrt, wenn Zugänge-Gelesene nicht den Anstieg des SUBs wiedergibt. :D Was ist da passiert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe einige meiner Neuzugängen diesen Monat direkt nach erhalten gelesen, weswegen das nicht komplett übereinstimmt

      Löschen