[Monatsrückblick] April 2019

10:25


Wie kann es eigentlich angehen, dass wir schon Mai haben? Ich habe echt das Gefühl, dass das Jahr erst begonnen hat und ich erst letzte Woche das erste Mal in diesem Semester in der Uni war, dabei ist es schon Anfang April losgegangen und ich sitze schon wieder mehr am Schreibtisch als irgendwo sonst. 
Auch wenn im April das Semester losgegangen ist und ich zu allen meinen Kursen musste, kam dennoch meine beste Freundin für eine Nacht nach Hamburg und wir sind zusammen auf das Panic! At The Disco Konzert gegangen. Das Konzert an sich war extrem gut und die Show war einfach nur der Wahnsinn, nur leider waren die Leute um uns herum einfach nur beschissen und die Menge ist kaum abgegangen. Außer Oberkörper bewegen war leider nicht viel los, was ziemlich enttäuschend war. Da hat man aber gemerkt, dass die meisten Leute keine ehemaligen Emo-Kids waren und auch nur den neuen Kram von P!ATD kennen. 

Nachdem meine beste Freundin den nächsten Morgen wieder auf dem Weg nach Hause war, ging der Uni-Stress erst so richtig los, aber bisher ist dieses Semester weniger stressig als das letzte Semester, was mein großes Ziel war und bisher läuft es auch recht gut. Zum Lesen komme ich dieses Semester sogar ein bisschen mehr, weil ich nicht allzu viel für meine Kurse lesen muss, weswegen ich auch diesen Monat eine ganze Menge zu lesen geschafft habe. Das Wetter hat dabei aber auch geholfen, denn ich konnte schon einige Zeit auf dem Balkon lesen. Welche Bücher ich im April gelesen habe, kommt direkt als nächstes. 

Statistik

Gelesen: 8
Seitenzahl (insgesamt): 3283
Seitenzahl (am Tag): 109
Durchschnittliche Bewertung: 3,6
Angefangen: The Burning Maze
Neuzugänge: 3
Sub (am Ende des Monats): 53 (Vormonat: 52)

Gelesen

1. Mariana Zapata - The Wall of Winnipeg and Me
4 von 5 Eulen
Mit dem Buch konnte Mariana Zapata mich überzeugen und ich war am Ende hin und weg von dem Buch und der Liebesgeschichte. Zu Beginn war das Buch für mich ein wenig zu langweilig, aber sobald man sich dran gewöhnt hat, ist das kein Problem mehr. Dennoch hätte das Buch sicher um ca. 100 Seiten gekürzt werden können, ohne das es gehetzt wirkt. 

2. Ilsa Madden-Mills - I Dare You
3 von 5 Eulen
Zu dem Buch weiß ich gar nicht, was ich genau sagen soll. Das Buch selber war nicht schlecht, aber auch nicht herausragend. Es war einfach...durchschnittlich und nichts Besonderes. Die Handlung war in Ordnung, aber bei der Beziehung zwischen den beiden Protagonisten habe ich nichts gespürt und mir fehlte hier absolut die Chemie. Kann man lesen, muss man aber nicht.

3. Angie Thomas - On The Come Up
4 von 5 Eulen
Mein erstes Highlight diesen Monat. Angie Thomas konnte mich wieder komplett mitreißen und ich habe das Buch verschlungen. Ich fand die Charaktere toll und sehr realistisch und auch die Handlung fand ich gut gelungen. Besonders wie Bri auf ihre Reime kommt, fand ich sehr interessant. Leider hat mir nur ein wenig die Emotionalität hier und da gefehlt. 

4. J.R. Ward - Prisoner of Night
3 von 5 Eulen
Die Novelle habe ich gelesen, um mich auf den neusten Black Dagger Brotherhood Band einzustellen und ich muss sagen, dass sie mir besser gefallen hat als gedacht. Die Charaktere waren überraschenderweise gut ausgearbeitet und auch die Handlung an sich fand ich nicht schlecht. Es war auf der Kürze der Novelle nur recht gehetzt und besonders hat sich das beim Ende bemerkbar gemacht. 

5. R.S. Grey - Scoring Wilder
3 von 5 Eulen
Mich konnte das Buch leider nicht richtig überzeugen und es war auch eher durchschnittlich. Die erste Hälfte des Buches war um einiges schwächer als die zweite, die Insta-Liebe hat mich genervt und besondern von dem unnötigen Girl-on-Girl-Hate hatte ich schnell die Schnauze voll. Die Beziehung zwischen den Charakteren war aber dennoch recht süß und hat mich hin und wieder zum Schmunzeln gebracht. 

6. Jane Austen - Pride and Prejudice
4,5 von 5 Eulen
Endlich weiß ich, warum das Buch so gehypt wird! Ich hatte enorm viel Spaß beim Lesen des Buches und Jane Austens Schreibstil ist einfach nur toll. Es hatte die ein oder andere Länge, aber ansonsten habe ich mich kaum gelangweilt und meine Augen klebten an den Seiten. Ich hab das Buch sogar in Vorlesungen gelesen, weil ich nicht davon loskam. 

7. Suzanne Young - Girls With Sharp Sticks
5 von 5 Eulen
Mein absoluter Favorit diesen Monat! Ich habe das Hörbuch gehört und ich habe mich einfach in diese Geschichte und ihre Charaktere geliebt! Es hat mich von Anfang bis Ende gefesselt und den Twist zum Ende hin habe ich auf Meilen nicht kommen sehen! Ich kann die Fortsetzung 2020 schon gar nicht mehr abwarten. Ich hoffe wirklich, dass das Buch übersetzt wird, damit viel mehr Leute es lesen können!

8. Christine Riccio - Again, but Better
2 von 5 Eulen
Ich hatte so große Hoffnungen, aber leider wurde ich enttäuscht. Die Idee von dem Buch hat mir super gut gefallen, aber die Umsetzung war alles andere als gut. Ich hatte das Gefühl, dass da Christine selber in dem Buch ist und keine Protagonistin mit dem Namen Shane. Außerdem haben sich die Taten und Dialoge der Charaktere sich enorm gezwungen angefühlt und nichts fühlte sich natürlich an. Part 2 des Buches war ein klein wenig besser, aber auch hier hat sich nicht viel geändert. Die Charaktere haben zum Ende hin sich nicht mal ein klein wenig weiterentwickelt. Ich bin so froh, dass das ein Rezensionsexemplar gewesen ist und ich kein Geld für das Buch ausgegeben habe. 

You Might Also Like

12 Kommentare

  1. Hallo!
    Von den Büchern, die du gelesen hast, kenn ich leider gar keins. :D Aber wer weiß, das kann sich ja noch ändern. :D Eine schöne Auswahl ist es auf jeden Fall.
    Liebe Grüße, Aurora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann sich wirklich jederzeit ändern :)
      Aber mir geht es auch häufig so, dass ich keines der Bücher kenne, die andere so im Monat lesen :D

      Löschen
  2. Schönen guten Morgen!

    Ich hoffe, der Stress an der Uni pendelt sich etwas ein und du hast auch zwischendurch etwas Luft für dich ;)
    Von deinen Büchern kenne ich nur das von Jane Austen, das hab ich vor einiger Zeit auch endlich gelesen aber ich muss gestehen, mir hat es nicht so gut gefallen. Dieser ganze gesellschaftliche Heiratswahn und das hin und her fand ich einfach nur nervig *lach* Da bin ich wieder froh, zu der Zeit nicht gelebt zu haben :D

    Hab einen schönen Mai und lass es dir gutgehen!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich definitiv verstehen! Ich fand es tatsächlich mal ganz erfrischend ein so anderes Buch so lesen und einen Einblick zu bekommen, wie das Leben vor all den Jahren vielleicht mal gewesen ist bzw. wie das gesellschaftliche Leben dargestellt worden ist. Ich bin aber auch sehr froh, zu der Zeit noch nicht gelebt zu haben :D

      Löschen
  3. "On The Come Up" werde ich mal im Auge behalten, auch wenn mein SuB sich entschieden dagegen sträubt.
    Ich wünsch dir ein gutes und erfolgreiches Semester.

    Liebe Grüße,
    Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein SuB sträubt sich auch gegen jedes Buch, selbst wenn ich nur welche aus der Bücherhalle mitbringe. Aber bei On The Come Up lohnt es sich wirklich :)

      Löschen
  4. Liebe Isabell,

    schön, dass es nicht nur mir so geht. Ich finde es auch echt krass, dass wirklich schon Mai ist. Wo ist der Rest des Jahres denn geblieben?
    Von deinen gelesenen Büchern sagt mir nur das neue von Angie Thomas etwas. Da mir leider ihr erstes schon nicht so gut gefallen hat, werde ich hier wohl auch einen Bogen drum machen. Ich hab zum ersten Buch irgendwie nicht wirklich einen Zugang gefunden. Eigentlich schade, den Film fand ich nämlich klasse.
    Aber es freut mich, dass die Autorin dich so mitreißen kann.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich erstaunlich! Gefühlt hat das Jahr erst vor einem oder zwei Monaten begonnen.
      Schade, dass dir das erste Buch von Angie Thomas nicht so zugesagt hat. Aber manchmal ist das eben so und man findet nicht zu allen Büchern einen Zugang. Aber ich gebe dir Recht. Der Film war wirklich toll und ich bin immer noch froh, dass es immerhin ein kleines Kino hier in Hamburg gab, der den Film gezeigt hat

      Löschen
  5. Liebe Isabell,

    das klingt doch abgesehen vom Stress (ich meine, what else is new?) nach einem echt tollen Monat! Ich freue mich auch schon drauf, wieder auf meinem Balkon zu lesen. Momentan geht das leider noch nicht, weil da gerade ein Vogel brütet :D

    Freut mich, dass dir "On the Come Up" so gut gefallen hat! Ich hoffe, dass ich auch bald endlich dazu komme. Besonders jetzt, wo ich meine Leselust wiedergefunden habe, möchte ich mal wieder alles gleichzeitig lesen...

    Und bei "Prisoner of Night" ging es mir ganz genauso wie dir. Die erste Hälfte fand ich super, aber das Ende war wirklich nicht so der Burner.

    Aber cool, dass du "Pride and Prejudice" so mochtest. Das ist bei mir schon so lange her, aber ich habe es auch in echt guter Erinnerung. Auf Englisch habe ich es tatsächlich noch nicht gelesen, obwohl mir meine beste Freundin schon vor zwei Jahren die tolle Vintage Classics-Ausgabe geschenkt hat. Shame on me. Aber jetzt hast du mich daran erinnert, also vielleicht wird es ja bald tatsächlich was.

    Und von "Girls With Sharp Sticks" habe ich noch nie gehört, aber das klingt richtig gut! Das werde ich auf jeden Fall im Auge behalten.

    Ich wünsche dir einen schönen Mai!
    Alles Liebe
    Aileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenne ich. Ich bin auch momentan in der Stimmung alles am liebsten gleichzeitig zu lesen. Das erklärt wohl, warum ich mal wieder 4 Bücher angefangen habe 🙈

      Ich habe grad mal nach der Vintage Classics Ausgabe gesucht und die ist ja wirklich traumhaft 😱 Ich freue mich schon darauf, dass wenn ich mir meine eigene Ausgabe kaufe, ich nach Ausgaben mit wunderschönen Covern stöbern kann :D
      Jane Austen auf Englisch zu lesen empfand ich auch gar nicht als schwer. Ihr Schreibstil ist wirklich toll :)

      Das kann vielleicht dadran liegen, dass es erst im März erschienen ist 🤔 Ich habe das Buch auch nur durch einen Zufall entdeckt und bin ganz überrascht, wie sehr es mich doch begeistern kann. Es ist nur blöd, dass ich jetzt bis 2020 auf den nächsten Band warten darf

      Löschen
    2. Ha ha, ja wahrscheinlich 🙈

      Oder? 😱 bei den Klassikern gibt es auch wirklich so tolle Ausgaben! Wenn ich die öfter lesen würde, wäre ich da bestimmt schon öfter schwach geworden :D

      Ahh, ja das ist möglich. Hach, Mist, wie blöd :( (ich hatte ja bis gerade eben die Hoffnung, dass es vielleicht ein Einzelband ist, aber na ja, ist ja dann auch umso besser, wenn es dir so gut gefallen hat und du dich darauf freuen kannst :))

      Löschen
    3. Das stimmt! Ich will unbedingt mehr Klassiker lesen und dank des Studiums habe ich auch richtig Bock drauf, aber ich kann mich nie entscheiden, welche Ausgabe ich mir holen soll. Kaum habe ich eine tolle gefunden, sehe ich schon eine weitere, genauso schöne Ausgabe und ich bin stundenlang am überlegen, welche ich mir kaufen soll 😱

      Einerseits bin ich ja froh, dass es kein Einzelband ist, aber andererseits wäre es schön, weil ich dann kein Jahr warten müsste

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar :)

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.