[Monatsrückblick] September 2019

13:00

Ein weiterer Monat ist vorbei und wir sind endlich in der besten Jahreszeit überhaupt angekommen. Ich liebe den Herbst und ich freue mich auf die nächsten Wochen, in denen ich mich ohne schlechtes Gewissen lesend oder Serien schauend in meinem Bett verkriechen kann.
Der September war bei mir glücklicherweise sehr entspannend. Ich musste nichts für die Uni machen, außer mich bei meinen Kursen anmelden und hier bin ich überraschenderweise in alle Kurse gekommen, in die ich wollte. Nur bei einem wurde ich abgelehnt, was aber nicht schlimm ist, weil ich nicht das größte Interesse an dem Kurs hatte. Er galt eher als Absicherung für den Fall, dass ich meinen Wunschkurs nicht bekommen würde. 
Im September war auch nichts Großartiges los, außer, dass ich mich mit Freunden getroffen habe und an dem Avatar: The Last Airbender Readathon teilgenommen habe. Sehr erfolgreich sogar, denn ich konnte ein Buch zu jeder Challenge lesen. Ansonsten bin ich im September in ein totales Love Island-Loch gefallen. Ich liebe diese Sendung und schaue sie jeden Abend. Ich liebe Trash-TV. Trash-TV in dieser Form ist definitiv mein Guilty Pleasure und ich weiß gar nicht, was ich tun soll, wenn Love Island in ein paar Tagen endet. Das aufregendste war aber wohl, dass ich jetzt endlich Pflanzen in meinem Zimmer habe. Das war seit einer Weile schon mein Wunsch und er ist im September endlich wahr geworden. 3 Wochen später und die Pflanzen leben sogar noch alle. 
Im Oktober möchte ich jetzt noch die letzten Tage, bis die Uni wieder anfängt, nochmal komplett weiter entspannen und einfach nur in den Tag leben. Dadurch, dass ich keine großen Pläne habe, geht es jetzt auch direkt mit meinen gelesenen Büchern weiter.

Statistik

Gelesen: 9Seitenzahl (insgesamt): 3409Seitenzahl (pro Tag): 113Durchschnittliche Bewertung: 3,4Angefangen: The BeautifulNeuzugänge: 2
SuB (am Ende des Monats): 49 (Vormonat: 49)


Gelesen

1. Rachel Vincent - Menagerie
4 von 5 Eulen
Ich bin begeistert! Von dem Buch wusste ich gar nicht, was auf mich zukommen würde und ich wurde positiv überrascht. Das Buch beinhaltet eine Menge Gewalt und die Atmosphäre ist sehr düster, aber es nimmt einen gefangen und man fühlt mit den Charakteren. Das Buch hat mich enorm wütend gemacht, aber nicht, weil es schlecht geschrieben ist, sondern wegen der Handlungen mancher Charaktere. Das war aber wohl auch die gewünschte Reaktion. Wenn man mit einer Menge grafischer Gewalt zurechtkommt, dann kann ich das Buch jedem empfehlen. Wer damit nicht ganz so gut zurechtkommt, sollte das Buch eher mit Vorsicht genießen oder die Finger davon lassen. Das Buch ist nicht ohne und kann enorm triggern. 

2. Caroline Kepnes - You
3 von 5 Eulen
Ich bin ein großer Fan der Netflix-Serie zu diesem Buch und deswegen wollte ich das Buch unbedingt lesen. Leider hat mich das Buch, anders als die Serie, nicht ganz so begeistern können. Ich war recht schnell gelangweilt, obwohl das Buch wirklich toll geschrieben ist und ich liebe die Idee, dass die Geschichte aus der Sicht des Stalkers erzählt wird. Ich glaube, dass das Buch für mich besser als Hörbuch funktioniert hätte. So hat es mich dann doch nicht überzeugen können. Den zweiten Teil werde ich wohl definitiv als Hörbuch hören, aber ich habe nicht viel Gutes über die Fortsetzung gehört, weswegen ich meine Erwartung ganz weit herunterschraube. 

3. Stephen King - Das Mädchen
2 von 5 Eulen
Ich will endlich meine ganzen Stephen King Bücher, die ich zuhause habe, lesen und so habe ich mir Das Mädchen in die Hand genommen. Leider hat das Buch gar nicht für mich funktioniert. Die Grundidee, dass ein kleines Mädchen im Wald verloren geht, ist gruselig, aber leider war das Buch enorm langweilig. Die Geschichte hätte meiner Meinung nach kein vollständiger Roman sein müssen. Als Kurzgeschichte hätte mir die Geschichte viel eher gefallen. So war ich allerdings so gelangweilt, dass ich mit dem Buch in der Hand mehrfach fast eingeschlafen wäre. 

4. Marie Lu - Wildcard
4 von 5 Eulen
Nachdem mir Warcross so gut gefallen hat, musste ich den zweiten Teil der Dilogie so schnell wie möglich in meine Finger kriegen und der zweite Teil hat mich nicht enttäuscht. Ich fand ihn nicht ganz so gut wie den ersten Teil, aber ich hatte dennoch eine Menge Spaß beim Lesen. Das Buch hatte einige Überraschungen parat und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Ich bin immer noch ganz traurig, dass die Geschichte nun vorbei ist und ich mich von den Charakteren verabschieden musste. 

5. Richelle Mead - Vampire Academy: Blaues Blut
3 von 5 Eulen
Ich wollte meinen Reread der Reihe endlich fortführen, nachdem ich ihn letzten Jahr begonnen habe. Diesem Buch habe ich vor ein paar Jahren die volle Bewertung geben, aber beim Reread ist die Bewertung ganz schön gesunken. Ich liebe die Reihe immer noch und die Charaktere, aber das Buch ist ein typischer zweiter Teil. Es passiert nicht viel und die Handlung plätschert nur so vor sich hin, bis zum Ende hin alles auf einmal passiert. 

6. F.C. Yee & Michael Dante DiMartino - The Rise of Kyoshi
3 von 5 Eulen
Leider noch ein Buch, welches ich gut fand, aber was mich nicht begeistern konnte. Ich kann gar nicht richtig sagen, woran es liegt. Ein großen Problem von mir war, dass ich die meisten Charaktere bis zum Ende hin nicht auseinanderhalten konnte. Sie sind für mich alle ineinander verschwommen und hatten nichts Besonderes an sich. Auch den Kampfszenen zu folgen fand ich schwer. Ich vermute, dass ich mich nicht allzu lange an die Handlung erinnern werden kann. Vielleicht funktioniert die Welt um den Avatar herum für mich nicht als schlichter Roman.

7. Laini Taylor - Strange the Dreamer: Der Junge, der träumte
3 von 5 Eulen
Laini Taylor hat eine sehr komplexe und fantastische Geschichte geschrieben, die von Kreativität nur so strotzt. Dennoch hatte ich meine Probleme mit dem Buch. Das englische Buch Strange the Dreamer wird im deutschen in zwei Teile geteilt, was man mächtig merkt, denn in dem ersten deutschen Buch gibt es keine richtigen Spannungsmomente und das Buch endet an einer meiner Meinung nach unpassenden Stelle. Es animiert mich nicht, mir den zweiten deutschen Teil zuzulegen. Das erste Buch überzeugt leider nur durch seine originelle Idee und durch die interessanten Charaktere. Wenn ich die Geschichte weiterverfolgen sollte, dann nur mit den zwei englischen Büchern. 

8. Rachel Hawkins - Royals 
4 von 5 Eulen
Das Buch kennt man inzwischen unter dem Titel Prince Charming. Ich habe das Hörbuch gehört und lasst es euch gesagt sein, dass es sich allein wegen der Akzente lohnt, sich das englische Hörbuch anzuhören. Das Buch ist super süß und es macht enorm viel Spaß zu lesen bzw. zu hören. Es unterhält sehr gut und man kann der Handlung sehr gut folgen. Die Charaktere sind mir auch allesamt sympathisch gewesen und ich hatte bei allen das Gefühl, dass sie vielschichtig sind. Mein einziges Manko ist, dass ich die Chemie zwischen den Charakteren zum Teil vermisst habe. 

9. Jay Kristoff - Nevernight
4,5 von 5 Eulen
Ich glaube, ich habe ein neues Lieblingsbuch. Ich hatte so viel Hoffnung, dass ich das Buch lieben würde und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Ich habe alles an dem Buch geliebt. Die Charaktere, die Handlung, die Idee. Es passte einfach alles und am Ende hab ich wegen ein paar Dingen auch eine Menge an Tränen vergossen. Mein einziges kleines Problem, welches ich mit dem Buch hatte, war, dass es eine Weile gedauert hat, bis ich in die Handlung gefunden habe. Ich glaube, dass ich nach ca. 100 Seiten aber komplett in der Geschichte drin war und ab dann konnte ich das Buch nur noch wirklich schwer aus der Hand legen.

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Schönen guten Morgen!

    Na das klingt ja nach einem sehr entspannten September :) Freut mich auch für dich dass du alle Kurse bekommen hast, die du wolltest, das ist doch ein tolles Gefühl und ein schöner Ansatz wie es weitergeht.

    Von deinen Büchern kenne ich leider keins.
    "Das Mädchen" von King hatte ich auch mal im Auge, aber es kam bei einigen Lesern nicht so gut weg, deshalb hatte ich das dann recht schnell von meiner Wunschliste gestrichen. Aber ich hab defintiiv vor in den nächsten Monaten wieder mehr von ihm zu lesen :)

    Strange the Dreamer hat nur 3 Sterne bekommen ... ok ^^ Ich hab dazu ja noch nicht viele Rezensionen gesehen und wollte da eh erstmal abwarten, aber ich hab es schon vor zu lesen. Aber wohl eher nicht in nächster Zeit.

    Dafür möchte ich jetzt endlich bald mit Nevernight anfangen - hier schwärmen ja wirklich alle davon und der dritte Band ist jetzt ja auch endlich in Sicht! Da wirds also Zeit für mich :D

    Ich wünsch dir einen wunderschönen Oktober und genieß die Zeit, die du hast <3

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist definitiv toll. Vor allem, weil ich mich nicht in der Ummeldephase mit anderen Studenten darum kloppen muss, dass ich in meine Wunschkurse komme. Und so muss ich mich auch nicht mit unserer Plattform dafür auseinandersetzen, die zu dem Zeitpunkt nur am Abstürzen ist, weil so viele Studenten darauf zugreifen.

      "Das Mädchen" kann auch ruhig weiterhin von der Wunschliste gestrichen bleiben. 300 Seiten sind für diese Geschichte definitiv 150 zu viele 😅 Aber mir geht es wie dir und ich möchte auch wieder mehr von Stephen King lesen. Vor allem, weil ich eh knapp 10 ungelesene Bücher von ihm zuhause stehen habe.

      Ja. Leider konnte ich dem Buch nicht mehr geben. Man merkt einfach, dass es nur die erste Hälfte des ersten englischen Buches ist. Wenn es im Deutschen ebenfalls das vollständige erste Buch gewesen wäre, dann wär meine Bewertung sicher anders ausgefallen. Es lohnt sich aber dennoch die Geschichte zu lesen. Aber ich würde vielleicht warten, bis der zweite deutsche Teil erscheint um beide Bücher hintereinander zu lesen.

      Nevernight lohnt sich! Ich verstehe komplett warum alle am schwärmen sind. Ich bin inzwischen ja auch am schwärmen 🤣

      Löschen
  2. Liebe Isabell,

    das klingt nach einem ganz tollen Monat bei dir! Freut mich, dass du dich so gut entspannen konntest und in alle deine Unikurse gekommen bist 😊 bei mir war das leider nicht der Fall, aber mittlerweile konnte ich mich doch auch in den mogeln, in den ich erst nicht eingeteilt wurde.

    Wie cool, dass du dir den Wunsch mit den Pflanzen erfüllen konntest 🌿 ☘️ ich finde das auch echt toll, aber ich bin einfach nicht in der Lage, sie am Leben zu halten. Deswegen habe ich nur zwei Sukkulenten (eine ist schon gestorben) und zwei Kakteen 😅

    Freut mich, dass dir "Wildcard" gut gefallen hat. Mir ist es da auch total schwer gefallen, die Charaktere loszulassen.

    "Strange the Dreamer" habe ich als eBook, aber irgendwie war die Motivation es zu lesen bei mir noch nicht so groß. Ich wusste gar nicht, dass es auf Deutsch in zwei Teile geteilt wurde. Das finde ich auch eher schwierig.

    Von Rachel Hawkins möchte ich auch schon seit Ewigkeiten mal wieder etwas lesen. Ich habe damals ihre "Hex Hall"-Trilogie total geliebt, vor allem weil ich den Humor so super fand, aber irgendwie standen da immer andere Bücher höher auf der To-Do-Liste...

    Und yay, "Nevernight"! 🔪 Eigentlich war es für dieses Jahr mein Ziel die Reihe zu beenden, aber wahrscheinlich werde ich das nicht mehr schaffen. Vor allem, weil ich vorher ziemlich sicher den ersten Teil nochmal lesen muss.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Oktober 🍂

    Alles Liebe
    Aileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass es bei dir nicht ganz so gut lief, mit den Kursen. Das ist aber auch jedes Semester wieder ein Krimi 😅

      Bei meinen Pflanzen bin ich auch noch etwas skeptisch, wie lange ich sie wirklich am Leben halten kann. Bisher sieht es aber zum Glück ganz gut aus und nur bei einer mache ich mir ein paar Sorgen 🙈

      Von der Hex Hall-Trilogie habe ich bisher nur gehört, aber selber nicht gelesen. Aber der Humor von Rachel Hawkins kommt auch in Royals gut hervor. Ich glaube, dass ich ab und zu ziemlich blöd gegrinst habe, während ich das Hörbuch gehört habe.

      Ich habe ja auch irgendwie die Hoffnung, die Reihe noch dieses Jahr zu lesen. Es könnte funktionieren, wenn ich den dritten Teil auch noch in der Bücherhalle in die Hände bekomme

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar :)

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.