Montag, 1. Januar 2018

[Jahresrükblick] Tops & Flops 2017


FROHES NEUES JAHR!
Ich hoffe, dass ihr alle gut in 2018 reingerutscht seid und ihr ein tolles 2018 haben werdet.
Ich kann es immer noch nicht ganz glauben, dass das Jahr tatsächlich schon vorbei ist. Für mich war 2017 zum Großteil ein Abenteuer, denn das erste halbe Jahr habe ich in Bristol als Au-Pair gelebt, was eine sehr tolle Erfahrung war, auch wenn ich viel zu meckern hatte. Innerhalb dieser Zeit bin ich zwar auch für zwei Wochen nach Hamburg gereist, aber das war um meinen Führerschein zu Ende zu machen und nach dem zweiten Versuch hatte ich ihn dann auch endlich in der Hand. Nachdem ich wieder in Deutschland war habe ich mir eine kleine Pause von dem ganzen Trubel genommen, bis es im Oktober mit dem Studium losging und welches seitdem mein Leben auf Trab hält. 

Gelesen habe ich nebenher natürlich weiterhin und es ist auch eine Menge zusammengekommen. Es ist zwar eine ganze Menge weniger als in 2016 (da habe ich tatsächlich 115 Bücher gelesen), aber ab irgendeinem Zeitpunkt hat mich plötzlich eine Unlust zu lesen eingeholt. Ich bin aber positiv, dass sich das auch wieder ändern wird und ich lass mich davon nicht ärgern. 
2017 habe ich 84 Bücher gelesen, was insgesamt 31.910 Seiten ausmacht. Das macht im Monat durchschnittlich 7 Bücher und 2659,2 Seiten. Meine Durchschnittsbewertung liegt bei 3,7
Ich habe mir eigentlich vorgenommen meinen SuB zu verkleinern, aber er ist tatsächlich nur gewachsen. Mein SuB bewegt sich jetzt wieder etwas über der 50, womit ich mich wirklich unwohl fühle.










Kommentare:

  1. Hi :D
    Hier bin ich schon wieder! Also jetzt nochmal: frohes neues Jahr und alles Gute für 2018!

    Dein 2017 war ja wie bei mir auch ziemlich voll und auch, wenn es größtenteils schöne Dinge waren, bin ich doch ganz happy, dass 2018 an der wichtige-lebensverändernde-Entscheidungen-Front ein bisschen ruhiger wird und ich "nur" studieren kann.

    Ich habe auch deutlich weniger gelesen als 2016, finde das aber auch nicht so tragisch. Es kommen auch wieder andere Zeiten und Stress mache ich mir deswegen schon lange nicht mehr.

    Von deinen Tops sind auch vier Highlights von mir (ob 2016 oder 2017 ist ja egal) und der Rest steht auf der Wunschliste :D
    Die Reihe von Mary E. Pearson hat mir damals auch nicht besonders gefallen und ich habe nach dem ersten Teil aufgegeben.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall auch noch einen schönen Januar mit vielen tollen Büchern und was er sonst noch so bringt :)

    Alles Liebe ♥
    Aileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch ein frohes neues Jahr :D
      Ich bin ebenfalls froh, dass mein 2018 ruhiger wird und außer dem Studium absolut nichts großartiges ansteht.
      Stressen lasse ich mich aufgrund der Anzahl gelesener Bücher auch nicht im Vergleich zu den anderen Jahren, weil jedes Jahr anders ist und mal kommt man mehr zum Lesen und mal weniger. Im Endeffekt kommt es ja auch nicht auf die Zahl an :)

      Löschen
  2. Hallo :)

    das klingt wirklich nach einem aufregendem Jahr! Hoffentlich wird 2018 genauso viel Neues und Aufregendes für dich bereit halten ;)
    Von deinen Highlights habe ich tatsächlich nur eines gelesen, aber "The hate u give" hat mir auch echt gut gefallen!

    Ich wünsche dir einen schönen Start ins neue Jahr!
    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein 2018 darf ruhig ein wenig ruhiger sein, denn die zwei letzten Jahre waren schon voller Aufregung :D Aber auf eine tolle Sache freue ich mich schon und das ist meine kleine Reise nach London mit meiner Mama. Ansonsten steht nur das Studium an oberster Stelle :)

      Löschen