[Monatsrückblick] Dezember 2018

12:04

Mein Jahresrückblick ist vor ein paar Tagen schon erschienen und jetzt folgt endlich mein Monatsrückblick für den Dezember, der meiner Meinung nach wieder recht erfolgreich gewesen ist, auch wenn ich eher mittelmäßige Bücher gelesen habe und kein richtiges Highlight hatte.

Mein Dezember war zum Glück weitaus entspannter als die Monate zuvor, aber das war sicher nur die Ruhe vor dem Sturm, denn im Januar kommt eine Menge auf mich zu. Ich habe den Dezember weitestgehend damit verbracht, einfach zu entspannen. Besonders an meinem Geburtstag und über Weihnachten habe ich mir komplett freigenommen und absolut gar nichts gemacht. Die Feiertage waren bei mir, wie jedes Jahr, sehr entspannend. Das ist wohl ein Vorteil, wenn man nur eine kleine Familie hat. Auf große Familienbesuche hätte ich auch gar keine Lust. 

Dadurch, dass der Dezember so entspannend war, habe ich es auch geschafft wieder einige Bücher zu lesen. Ich hätte zwar auch Zeit gehabt, mehr zu lesen, aber ich habe meine Liebe für Animal Crossing New Leaf wiedergefunden und die Motivation Serien zu schauen kommt so langsam auch wieder.
Bevor ich jetzt aber weiter ausschweife, kommt hier mein Monatsrückblick für den Dezember.

Statistik

Gelesen: 6
Seitenzahl (insgesamt): 2642
Seitenzahl (am Tag): 85
Durchschnittliche Bewertung: 3,2
Angefangen: Becoming
Neuzugänge: 4
SuB (am Ende des Monats): 57 (Vormonat: 56)

Gelesen

1. Kylie Scott- Trust
3 von 5 Eulen
Eine unterhaltsame Geschichte, die ich schon seit einer Weile lesen wollte. Leider konnte sie meinen Erwartungen nicht ganz entsprechen, aber ich denke nicht, dass mir das Buch lange im Gedächtnis bleiben wird. Für Zwischendurch eignet sich das Buch aber sehr gut, denn es lässt sich recht zügig und flüssig lesen.

2. J.K. Rowling - Harry Potter and the Deathly Hallows
5 von 5 Eulen
2018 habe ich es noch geschafft, meinen reread der Reihe mit den Hörbüchern zu beenden. Den letzten Band zu lesen tut immer irgendwie im Herzen weh, aber so wie ich mich kenne, beginne ich die Bücher in ein paar Monaten eh nochmal.

3. Emily Brontë - Wuthering Heights
3 von 5 Eulen
Ein Klassiker, den ich schon immer mal lesen wollte. Leider hat es mich aber ein wenig unbeeindruckt hinterlassen. Manche Teile waren ganz interessant, während andere Teile einfach nur langweilig waren. Ich hatte auch zum Teil große Schwierigkeiten der Handlung zu folgen. Die Charaktere fand ich aber gut und die waren wohl das Beste an dem ganzen Buch. 

4. Lilly Singh - How To Be A Bawse
3 von 5 Eulen
Das zweite Hörbuch, das ich im Dezember gehört habe. Ich mag Lilly und ihre Videos ganz gerne und ihr Humor kommt auch super in diesem Buch durch. Leider war all das, was sie erzählt, absolut nichts Neues und ich bezweifle, dass ich die Tipps mit ihr in Verbindung erinnere. 

5. Alan Moore & Dave Gibbons - Watchmen
2 von 5 Eulen
Ich hab noch nicht viele Graphic Novels gelesen, aber das ist eindeutig die größte Enttäuschung bisher. Ich verstehe den Hype um Watchmen definitiv nicht. Die Charaktere waren so langweilig, dass ich sie nicht auseinander halten konnte und auch die Handlung war nicht besonders spannend. Zum Ende hin nahm es zwar etwas an Fahrt auf, aber auch das konnte nichts mehr reißen. 

6. Sarina Bowen - Solange wir schweigen
3 von 5 Eulen
Zu dem Buch weiß ich ehrlich gesagt noch gar nicht was ich sagen soll, auch wenn ich es schon vor ein paar Tagen beendet habe. Auf der einen Seite fand ich es wirklich gut und fand die Charaktere toll, aber auf der anderen Seite konnte mich das Buch nicht wirklich gefangen nehmen. Ich habe mir irgendwie mehr versprochen, denn die Ausgangssituation ist sehr interessant.

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Hey ^^
    Ich habe Trust vor ein paar Tagen gelesen und schließe mich dir ganz an: Zwar war es zügig zu lesen und einigermaßen unterhaltsam, aber wirklich nichts weiter. Ich habe sogar nur zwei Sterne vergeben. Definitiv das schwächste Buch der Autorin – was vor allem in Hinblick auf die Tatsache, dass ich es als Geburtstagsgeschenk von einer sehr guten Freundin bekommen habe, enttäuschend ist :/ Fairerweise muss ich aber auch sagen, dass ich es selbst vom Klappentext her nicht interessant genug gefunden hätte, um es lesen zu wollen, also war das einfach Pech ...
    Wuthering Heights habe ich vor Jahren auf Deutsch gelesen und absolut gehasst. Warum es ein Klassiker ist und so viele Leute es lieben, kann ich schlichtweg nicht nachvollziehen ...
    Ich bin froh, dass du mit Harry Potter wenigstens ein Monatshighlight hattest. Nach einer Reihe von Büchern, die einen nicht beeindrucken konnten, sind solche, die vier oder fünf Sterne verdient haben, eine wahre Wohltat, das weiß ich nur zu gut ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trust ist bisher das einzige Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Ich wollte es damals unbedingt lesen, weil ich den Buchtrailer gesehen habe und der hat mein Interesse an dem Buch erweckt. Leider habe ich auch was anderes erwartet. Manchmal hat man aber wirklich einfach nur Pech.

      Die Liebe um Wuthering Heights kann ich auch nicht ganz nachvollziehen. Ich verstehe es in manchen Aspekten, aber so vom Hocker gerissen hat es mich nun auch nicht.

      Und da gebe ich dir Recht. Im Januar sieht es bisher aber zum Glück schon wieder ganz anders aus und es folgen nicht zig Bücher aufeinander, die mich nicht begeistern können.

      Löschen
    2. Ich habe mir den Trailer zu Trust angesehen und kann jetzt verstehen, weshalb er dich dazu bewegen konnte, zum Buch zu greifen. Für einen Buchtrailer ist er auf jeden Fall sehr ungewöhnlich, erinnert eher an einen Film. Aber den Anfang des Buches fand ich ohnehin noch viel besser als den Rest. Für mich ging es erst zwischen Seite 100 und 200 bergab.
      (Falls du es noch einmal mit Kylie Scott probieren möchtest: Meiner Meinung nach ist der erste Band ihrer Stage Dive-Reihe ihr bisher bestes Buch.)

      Das freut mich für dich. Besonders, dass du schon so früh im Monat in der Lage bist, das so einzuschätzen. Ich hoffe, bei mir wird es nicht anders sein ;)

      Löschen
    3. Bei mir war es genauso. Ich fand den Anfang des Buches so viel besser und ich habe mich eigentlich auf mehr gefreut, aber ich habe ganz schnell meine Erwartungen runtergeschraubt.
      Von der Stage-Dive Reihe habe ich auch schon öfter gehört und der erste Teil ist auch schon auf meiner Wunschliste. Dann werde ich es in Zukunft mal mit der Reihe versuchen :)

      Löschen
    4. Nach den Rezensionen zu schließen, die ich auf Goodreads gelesen habe, war der starke Anfang, der dann irgendwann ins Negative umschlug, für die meisten Enttäuschten ein Problem. Die Zahl derer war aber überraschend klein.

      Da wünsche ich dir viel Spaß! Stage Dive 1 ist einer meiner liebsten NA-Romane, und das sind nicht viele ;)

      Löschen
    5. Dann sind wir ja zum Glück nicht die einzigen, die so empfinden 😅

      Ich habe auch nicht viele NA-Lieblinge, obwohl ich das Genre super gerne lese. Die meisten Geschichten hinterlassen dann aber doch leider keinen wirklichen Eindruck. Ich bin aber mal schon sehr gespannt auf die Stage Dive Reihe :)

      Löschen
  2. Hey du :)
    Es freut mich sehr, dass du so einen schönen und entspannten Dezember hattest! Und aw, Animal Crossing <3 das habe ich früher auch so gesuchtet 😍 ich kann es kaum erwarten, wenn dieses Jahr endlich der neue Teil erscheint! ♥

    Nach deiner Meinung bin jetzt ganz froh, dass ich nicht zu "Trust" gegriffen habe. Ich fand die Beschreibung total interessant, aber nachdem mir die Bücher von Kylie Scott nach und nach immer weniger gefallen haben, habe ich es wieder von der Liste gestrichen.

    Hach, Harry Potter könnte ich auch direkt wieder von vorne anfangen, aber ich versuche erstmal wieder ein Jahr Pause zu machen.

    Alles Liebe
    Aileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein neuer Teil? 😱
      Da muss ich mich direkt mal weiter erkundigen!

      Von Kylie Scott war "Trust" mein erstes Buch. Nach dem bin ich mir gar nicht sicher, ob ich überhaupt weiterhin zu ihren Bücher greifen soll, aber aufgrund der Kommentare über deinem werde ich es wohl mal mit der Stage Dive Reihe probieren. Ich glaube aber auch ehrlich, dass du nichts verpasst, wenn du "Trust" nicht liest.

      Ich ebenso. Am liebsten würde ich mir grad meine alten Ausgaben schnappen und nochmal mit einem reread beginnen, aber zwischendurch muss es auch mal eine Pause geben 😅

      Löschen
    2. Ja, es ist ein Träumchen ♥ aber abgesehen davon, dass 2019 ein neuer Teil für die Switch kommt, gibt es da glaube ich noch keine weiteren Infos... aber das ist okay, weil ich gefühlt schon mein ganzes Leben darauf warte! :D

      Dann wünsche ich dir damit viel Spaß! Das glaube ich eben auch nicht 🤷🏽‍♀️

      Leider ist das so, aber dann weiß ich es dafür beim nächsten Mal wieder umso mehr zu schätzen :)

      Löschen
    3. Das muss ich dann definitiv weiter im Auge behalten :D

      Das sehe ich auch so! Und mit einer kleinen Pause entdeckt man auch wieder Dinge, die einen in den paar Monaten wieder entgangen sind :)

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar :)

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.