[Monatsrückblick] März 2019

08:42

Und noch ein Monat, der irgendwie komplett an mir vorbeigerast ist. Das lag aber sehr wahrscheinlich an meiner Hausarbeit, die ich diesen Monat schreiben und abgeben musste. Dafür saß ich auch fast zwei Wochen lang fast täglich mit einer Kommilitonin in der Uni. Ich war so unfassbar froh, als die Hausarbeit am 15. des Monats endlich abgegeben war und ich wieder machen konnte, was auch immer ich wollte. In der ersten Hälfte des Monats habe ich wirklich GAR NICHTS gelesen, aber in der zweiten Hälfte kam die Lust so richtig wieder. Auch, weil ich endlich Zeit hatte. Ich war aber auch ganz erfolgreich im Serien schauen. Die letzten zwei Wochen Semesterferien mussten einfach ausgenutzt werden, bevor jetzt im April die Uni wieder losgeht.
Im März war ich aber nicht nur mit der Hausarbeit beschäftigt, sondern ich habe es auch mal ins Kino und zu einem Konzert geschafft. Bei dem Film handelt es sich um The Hate You Give, der hier in Hamburg tatsächlich nur in zwei Kinos gelaufen ist und das auch nur in kleinen, unabhängigen Kinos. Der Film war aber unglaublich gut und ich hoffe, dass viel mehr den Film sehen können, sobald er auf DVD oder online erhältlich ist.
Mehr ist diesen Monat auch nicht passiert, weswegen ich jetzt mit der Statistik weitermachen werde.

Statistik

Gelesen: 5
Seitenzahl (insgesamt): 1725
Seitenzahl (am Tag): 55
Durchschnittliche Bewertung: 3,8
Angefangen: On The Come Up
Neuzugänge: 5
Sub (am Ende des Monats): 52 (Vormonat: 48)

Gelesen

1. J.R.R. Tolkien - Der kleine Hobbit
4 von 5 Eulen
Das war diesen Monat ein reread, weil ich über die Filme eine Hausarbeit geschrieben habe. Mich hat das Buch wieder komplett in seinen Band ziehen können und ich habe es sehr genossen, Bilbo auf seiner Reise erneut zu begleiten. Ab und zu hat es wieder gezogen, aber darüber kann ich gut hinwegsehen. 

2. M.L. Rio - Das verborgene Spiel 
5 von 5 Eulen
Definitiv eines meiner Jahreshighlights! Aufgrund meiner Hausarbeit habe ich etwas länger für das Buch gebraucht, aber ich habe mich jedes Mal gefreut, wenn ich es in der Hand halte. Das Buch war von vorne bis hinten spannend, hat mich konstant überraschen können und die Charaktere sind einfach nur toll. Dank dem Buch habe ich jetzt auch Lust sämtliche Stücke von Shakespeare zu lesen. Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen und ich bin so froh, dass ich durch das Buch das Sub-Genre 'Dark Academia' entdeckt habe. 

3. C.S. Pacat - Captive Prince
2 von 5 Eulen
Das war ein Griff ins Klo. Ich verstehe den Hype um dieses Buch absolut nichts. Der Plot war...nicht existent, der Weltenbau war ebenfalls nicht gut und die Charaktere..langweilig. Die erste Hälfte des Buches war wirklich unerträglich, was in der zweiten Hälfte aber ein klein wenig besser geworden ist, weil es politischer geworden ist. Der Fokus lag mir zu sehr auf sexueller Gewalt, Sex-Sklaverei und Gewalt im Allgemeinen. Da die Trilogie ab Teil 2 aber richtig gut sein soll, würde ich es noch in Erwägung ziehen, die Trilogie weiterzuverfolgen. 

4. Courtney Summers - Sadie
5 von 5 Eulen
Noch ein Jahreshighlight und mein absolutes Lieblingshörbuch! Das Buch bespricht wirklich harte Themen (Pädophilie, sexueller Missbrauch, Drogenkonsum, Mord/Tod, Gewalt) aber es wird an keiner Stelle glorifiziert und die Grausamkeit wird immer hervorgehoben. Ich konnte gar nicht mehr aufhören die Geschichte von Sadie zu verfolgen und ich wollte einfach mehr. Egal, wie erschreckend es war, man wollte mehr und man hat permanent mit den Charakteren mitgefühlt. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der mit solchen harten Themen klar kommt. 

5. Christina Lauren - Weil es Liebe ist
3 von 5 Eulen
Das Buch war leider eher nur gutes Mittelmaß. Es hat Spaß gemacht es zu lesen, aber die Handlung war zum Teil so unrealistisch, dass ich einfach nur den Kopf schütteln konnte. Immerhin waren die Charaktere gut ausgearbeitet und besonders mit der Protagonistin kann man sich sehr gut identifizieren. Das Buch hebt sich aber nicht wirklich von anderen Büchern ab. Eine leichte Lektüre für zwischendurch, aber lange wird sie mir wohl nicht in Gedächtnis bleiben. 

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Schönen guten Morgen!

    Freut mich dass du deine Hausarbeit hinter dir hast und wieder Freude an der Lesezeit hattest :)
    Der kleine Hobbit ... so sehr ich Tolkien Fan bin, dieses Buch konnte mich nie so ganz begeistern wie Der Herr der Ringe. Trotzdem ein tolles Abenteuer und ich hab es auch gerne gelesen.

    Und dann hattest du auch noch zwei große Highlights <3 da fällt der "Flop" ja gar nicht mehr so ins Gewicht oder? :D Aber gab es da einen Hype? Ich muss gestehen dass ich von dem Buch noch nichts gehört hab?

    Ich wünsch dir jedenfalls für den April eine ruhige Zeit und auch viele schöne Lesestunden!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bücher zum Herr der Ringe habe ich bisher ja noch nicht gelesen. Das sollte ich aber in Zukunft vielleicht mal ändern, da die Bücher mich zu der Trilogie reizen würden 🤔

      Der Flop ist mir tatsächlich ziemlich egal, weil ich einfach auch so tolle Bücher gelesen habe :D Und der Hype war, glaube ich, auch eher im englischsprachigen Raum, in dem ich ja generell ein wenig mehr unterwegs bin. In Deutschland hat die Trilogie soweit ich weiß nicht so viel Beachtung geschenkt bekommen 🤔

      Löschen
    2. Ahhh ok, das kann gut sein, von der englischsprachigen Buch Community krieg ich ja so gut wie gar nix mit ... aber muss dann wohl auch nicht sein :D

      Löschen
  2. Liebe Isabell,

    leicht verspätet komme ich jetzt auch dazu, deinen Monatsrückblick zu lesen. Der März klingt bei dir ja auch wirklich stressig, aber schön, dass du immerhin die zweite Hälfte des Monats hattest, um zu entspannen!

    Wie war dein Konzert? Du meinst doch bestimmt P!atD, oder?

    Uff, ich habe auch die drei Herr der Ringe Bücher und der Hobbit hier liegen und obwohl ich die Filme schon zwanzig Mal gesehen habe, habe ich die Bücher immer noch nicht geschafft... freut mich aber, dass dir das Buch so gut gefallen hat!

    Und hey, alle lesen gerade "Das verborgene Spiel" und ich will das auch schon so, so lange lesen, aber habe es einfach noch nicht geschafft.

    Ich wünsche dir noch einen schönen April!
    Alles Liebe
    Aileen

    AntwortenLöschen
  3. Der März war wirklich in der ersten Hälfte sehr stressig, aber durch mein Prokrastinieren war ich wohl auch selber Schuld dran 🙈

    Bei dem Konzert handelt es sich tatsächlich nicht um das P!aTD Konzert. Das kam erst im April. Anfang März war ich bei Deaf Havana, weil die mal wieder in Deutschland und natürlich auch in Hamburg waren :D

    An Herr der Ringe traue ich mich auch noch nicht ran. Beim Hobbit hatte ich weniger Hemmungen, weil das ja eigentlich als Kinderbuch gedacht war 🙈

    Ich bin da auch ganz überrascht, dass das grad alle lesen. Ich habe es durch Zufall auf Goodreads entdeckt und zuvor habe ich es noch nie gesehen oder davon gehört. Kaum habe ich es dann gelesen, fing ich an es überall zu sehen :D
    Ich kann dir das Buch aber definitiv empfehlen. Ich spiele ja schon mit dem Gedanken, es direkt nochmal zu lesen, aber dieses Mal auf Englisch dann 🙈

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, oh mann 🙈 aber wer kennt das Gefühl nicht?

      Ach stimmt, ich hatte irgendwie vergessen, dass das hier ja erst der März-Rückblick ist. Ups :D Aber ich hoffe, das Konzert war auch gut!

      Oh ja, das ist wahr. Darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht... Ich nehme mir die Herr der Ringe-Bücher gefühlt jeden Sommer vor, weil ich da ja "Zeit" habe, aber komischerweise wurde es trotzdem noch nichts 🤷🏽‍♀️

      Daran erkennt man doch aber auf jeden Fall, dass es wirklich ein ganz tolles Buch ist :D

      Löschen
    2. Auch wieder wahr. Und jedes Semester nimmt man sich vor, sich zu besser, aber das funktioniert auch nie 😂

      Das Konzert war ebenfalls gut. Bei Deaf Havana habe ich es mal wieder geschafft in der ersten Reihe zu stehen 🙈 Das ist bei den Jungs einfach zu leicht 😂

      Ich nehme mir sie schon gar nicht mehr vor, weil ich sie ja doch nicht lesen werde. Aber bei den Game of Thrones Büchern bin ich so. Für dieses Jahr habe ich mir den dritten Band auf Englisch vorgenommen. Ich bin mal gespannt, ob ich das noch in die Hand nehme 😂

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar :)

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.