[Rezension] Yangsze Choo - The Night Tiger

12:41

The Night Tiger | Yangsze Choo | 372 Seiten | Paperback | ca. 14 €

Inhalt

Quick-witted, ambitious Ji Lin is stuck as an apprentice dressmaker, moonlighting as a dancehall girl to help pay off her mother's Mahjong debts. But when one of her dance partners accidentally leaves behind a gruesome souvenir, Ji Lin may finally get the adventure she has been longing for.
Eleven-year-old houseboy Ren is also on a mission, racing to fulfill his former master's dying wish: that Ren find the man's finger, lost years ago in an accident, and bury it with his body. Ren has 49 days to do so, or his master's soul will wander the earth forever.
As the days tick relentlessly by, a series of unexplained deaths wracks the district, along with whispers of men who turn into tigers. Ji Lin and Ren's increasingly dangerous paths crisscross through lush plantations, hospital storage rooms, and ghostly dreamscapes.

Zitate

"We were a chocolate-box family, I thought. Brightly wrapped on the outside and oozing sticky darkness within."

"No, the dream-eater is a ghost animal. If you have nightmares, you can call it three times to eat the bad dreams. But you have to be careful. If you call it too often it will also gobble up your hopes and ambitions."

Meine Meinung

The Night Tiger habe ich ganz zufällig entdeckt, als ich in der Bücherhalle war und der Klappentext hat mich direkt angesprochen. Ein Buch, das im kolonialisierten Malaysia spielt und von einer malaysischen Autorin chinesischer Herkunft geschrieben ist, hat mich einfach sofort angesprochen.

Gleich der Anfang konnte mich sofort in seinen Bann ziehen. Wir verfolgen mehrere Charaktere, die erstmal nichts miteinander zu tun haben, die aber wegen bestimmter Ereignisse miteinander verbunden sind. Auf den Grund dafür muss man zum Glück nicht lange warten und man möchte im folgenden nur wissen, wie sich ihre Wege kreuzen werden.

Bei der Handlung handelt es sich um keine, die vor Action nur so strotzt. Stattdessen ist die Handlung eher ruhiger und die Autorin lässt sich Zeit damit, den Plot und das Malaysia der 1930er zu etablieren. Auch wenn sie sich damit Zeit lässt, bleibt die eigene Faszination, weil so viele Traditionen und Aberglauben in die Geschichte eingebunden sind, die ich vorher gar nicht kannte. Besonders der Glaube an Werkatzen oder der chinesische Aberglaube, der Nummern umgibt, war mir zuvor unbekannt. Das Buch konnte alleine wegen dieser Kleinigkeiten mein Interesse packen und ich habe auf diesen knapp 400 Seiten sehr viel über Malaysia und die asiatische Kultur lernen können.
Leider hat das Buch mich aber im Mittelteil ein wenig verloren. Dort wurde mir das Buch ein wenig zu langatmig und auch die Liebesgeschichte, die sich entwickelt hat, hat mich herzlich wenig interessiert. Für meinen Geschmack hätte man die Liebesgeschichte komplett herausnehmen können und es hätte dem Buch nicht geschadet. Im letzten Drittel der Handlung nahm sie wieder an Fahrt auf und ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit beendet. Das Ende hatte noch die ein oder andere Überraschung auf Lager, mit der ich absolut nicht gerechnet hätte. 

Mit den Charakteren konnte Yangsze Choo mich komplett begeistern. Ren habe ich sofort in mein Herz geschlossen und auch Ji Lin hat mir auf Anhieb gefallen. Alle Charaktere waren sehr komplex und fühlten sich einfach nur real an. Ich habe zum Teil vergessen, dass es nur fiktionale Charaktere sind. Noch dazu fand ich es schön, wie die Autorin mit Ji Lins Drang bzw. Konflikt nach einem selbstbestimmten Leben umgegangen ist, während sie gleichzeitig versucht den Traditionen ihrer Kultur und ihrer Familie gerecht zu werden.

Fazit

Ich kann es jedem nur ans Herz legen, dieses Buch zu lesen. Es erwarten einen tolle Charaktere und eine komplexe Handlung, die voller Aberglaube, Mythologie und ein wenig Magie ist. Ich habe unglaublich viel aus dieser Geschichte mitgenommen und werde definitiv mehr von Yangsze Choo lesen.

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Ihre Vorschläge zu Büchern und anderen Themen sind großartig. Es ist mir eine Freude, zu Folgen Ihre website. Danke.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar :)

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.