[Rezension] Teagan Hunter - Wrong Number, Right Guy

14:20

Wrong Number, Right Guy | Teagan Hunter | 360 Seiten | E-Book | Forever by Ullstein | 4,99 €


Inhalt

Jeder kennt die Regeln beim Chatten mit dem Handy: Wenn dir eine unbekannte Nummer seltsame Nachrichten schreibt, dann löschst du sie. Du antwortest nicht und du lässt dich schon gar nicht auf einen Flirt mit einem Fremden ein. Denn jemand, den du noch nie gesehen hast, sollte nicht deine Gedanken beherrschen. Und du solltest erst recht nicht so jemanden dazu überreden, eine Babyziege zu kaufen – das wäre schließlich absurd!
Doch als Delia versehentlich in einen Chat mit Zach Hastings gerät, hält sich keiner der beiden an die Regeln. Sie schreiben und flirten immer weiter, denn Zach ist perfekt und obwohl Delia ihn nie getroffen hat, mag sie ihn mehr und mehr. Dabei ist sie gerade nicht auf der Suche nach der Liebe und Zach hat definitiv die falsche Nummer … 

Zitat

"Er ist inzwischen der Erste, dem ich morgens eine Nachricht schicke, und ich möchte ihm schreiben, wie ich den Tag verbringe. Er ist es, an den ich mich wende, wenn ich etwas zum Lachen brauche." (Pos. 939)

Meine Meinung

Bevor ich mit meiner Meinung beginne, möchte ich mich beim Forever-Imprint vom Ullstein-Verlag  für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares bedanken.

Ich war mal wieder in Stimmung für eine lockere, leichte Liebesgeschichte und das Buch hat mich sofort angesprochen. Die Prämisse klang einfach furchtbar interessant und voller Vorfreude habe ich das Buch begonnen. 

Von Anfang an hat mich das Buch gut unterhalten können und der Einstieg fällt einem nicht schwer. Man wird zwar direkt in die Handlung geworfen, aber das hindert einen nicht sich in der Handlung schnell zurechtfinden zu können. Dadurch, dass die Handlung auch direkt bei dem ersten Austausch zwischen den beiden Protagonisten losgeht, möchte man direkt weiterlesen. 

Eine Sache ist mir aber sehr schnell aufgefallen. Und zwar, dass die Handlung und die Handlungen Charaktere, besonders die der Protagonistin Delia, ziemlich überzogen sind. Das macht die Geschichte sehr unterhaltsam und lustig, aber gleichzeitig wirkt vieles unrealistisch. Ich hatte damit am Anfang ein paar kleine Probleme, weil es mir ein wenig too much war, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt und konnte darüber hinwegsehen. Der Unterhaltungswert hat hierbei stark geholfen und zum Teil konnte ich das Grinsen auch gar nicht mehr aus meinem Gesicht bekommen. 

Das Tempo der Handlung ist ebenfalls ziemlich flott. Die Autorin redet nicht unbedingt lange um den heißen Brei herum, sondern kommt recht schnell zur Sache und lässt die Handlung voranschreiten. Dennoch empfand ich es als nicht zu schnell, weil man noch allem folgen konnte und durch kleine Zeitsprünge (wirklich kleine. Wir sprechen hier von keinen Zeitsprüngen von Jahren oder so) wirkte es nicht gehetzt. Besonders toll fand ich auch, dass sich der Aspekt des Nachrichten schreiben sich durch das ganze Buch gezogen hat und nicht nur auf den ersten paar Seiten, weil dies ja ein Kernelement des Buches ist. Das ist auch ein Grund, warum sich das Buch so schnell weglesen lässt und kaum hat man sich versehen, hat man schon fast das halbe Buch gelesen. 

Innerhalb dieser Nachrichten lernen sich die Charaktere gut kennen, wenn auch auf eher unkonventionelle Art und Weise. Mir haben Delia und Zach als Protagonisten gut gefallen, allerdings fand ich, dass die beiden mehr Tiefe vertragen hätten können. Ich würde nicht sagen, dass sie komplett eindimensionale Charaktere sind, aber sie hätten runder sein können. Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich sie tief gehender kennenlernen konnte. Ich glaube, dass das Buch auch von Zachs Perspektive hätte profitieren können. Überraschenderweise hat ein Nebencharakter die Show ein wenig gestohlen, nämlich der Ex von Delia, Caleb. Von ihm möchte ich definitiv mehr und im zweiten Band wird dieser Wunsch erfüllt, denn er scheint dort der Love-Interest zu sein. 

Fazit

Wenn man eine süße Liebesgeschichte für Zwischendurch haben will mit der man einen Haufen Spaß haben kann, dann liegt man bei diesem Buch genau richtig. Die Handlung ist zwar ein wenig überzogen, aber weil man so viel Spaß hat, kann man darüber wieder glatt hinwegsehen. 


You Might Also Like

0 Kommentare

Vielen Dank für deinen Kommentar :)

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.